Das 3. Buch Mose (Levitikus)

Kapitel XXIIII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 3. Buch Mose
Levitikus

 

C. XXIIII.

 

3Mos 24,1-23

 

Der Text in 27 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXIIII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXIIII.

 

 

17 - 26

 

V. DAS HEILIGKEITSGESETZ

 

 

 

24

 

V.8 Ergänzende rituelle Vorschriften

 

1

24,1-4

→Das ewige Licht: Die Lampen auf dem Leuchter

2

24,5-9

→Das Schaubrot auf dem goldenen Tisch

3

24,10-23

→Strafen für Gotteslästerung, Totschlag und Gewalt

A

→ABBILDUNG:

 

Die Steinigung des Gesetzesbrechers

 

 

 

 

 

Das Dritte Bucĥ
Moſe.

 

 

 

 

[69b]

 

 

XXIIII.

 

 

V.8

Ergänzende rituelle Vorschriften

 

 

24,1-23

 

 

Das ewige Licht: Die Lampen auf dem Leuchter

VND der HERR redet mit Mo­ſe / vnd ſprach. 2Ge­beut den kin­dern Iſ­ra­el / das ſie zu dir brin­gen ge­ſto­ſſen lau­ter Bawm­öle zu Liech­ten / das oben in die Lam­pen teg­lich ge­than werde / 3hauſſen fur dem furhang des Zeugnis in der Hütten des Stiffts. Vnd Aaron ſols zurichten des abends vnd des mor­gens fur dem HER­RN teg­lich / Das ſey ein ewiges Recht ewrn Nach­ko­men / 4Er ſol aber die Lampen auff dem feinen Leuchter zurichten fur dem HER­RN teg­lich.

 

 

Das Schaubrot auf dem goldenen Tisch

Schaw

brot.

 

 

→Exod. 25.

 

 

a

Daſ iſt / Op­ffer.

 

VND ſolt Se­mel­melh nemen / vnd dauon zwelff Kuchen backen / zwo zehende ſol ein kuche haben / 6Vnd ſolt ſie legen ja ſechs auff eine ſchicht auff den feinen Tiſch fur dem HER­RN. 7Vnd ſolt auff die ſelben legen reinen Wey­rauch / das es ſeien Denckbrot zum a Fewr dem HER­RN. 8Alle Sabbath für vnd für / ſol er ſie zurichten fur dem HER­RN / von den kin­dern Iſ­ra­el / zum ewigen Bund. 9Vnd ſollen Aarons vnd ſeiner Söne ſein / die ſollen ſie eſſen an heiliger Stete / Denn das iſt ſein allerheiligſts von den Op­ffern des HER­RN zum ewigen Recht.

 

Strafen für Gotteslästerung, Totschlag und Gewalt

ES gieng aber aus eines Israeliſchen weibs Son / der eines Egyptiſchen mans Kind war vnter den kin­dern Iſ­ra­el / vnd zancket ſich im Lager mit einem Iſ­ra­eliſchen man / 11Vnd leſtert den Namen vnd fluchet. Da brachten ſie jn zu Moſe (Seine mutter aber hies Selomith / eine toch­ter Dibri vom ſtam Dan) 12vnd legten jn gefangen / bis jnen klar antwort würde durch den Mund des HER­RN.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Denckbrot)

Das ſind die Schauw­brot / wel­che die Ku­chen heiſ­ſen / dar­umb das ſie breit wa­ren wie ku­chen. Vnd ſind Denck­brot / dar­umb / das ſie da­mit Got­tes ge­den­cken vnd von jm pre­di­gen ſol­len / Gleich wie Chri­ſtus vns be­fil­het / das wir ſein ge­den­cken / Das iſt ſei­nen Tod ver­kün­di­gen vnd pre­di­gen ſollen.

 

13VNd der HERR redet mit Moſe / vnd ſprach / 14Füre den Flucher hin aus fur das Lager / vnd las alle / die es ge­hö­ret haben / jre hende auff ſein Heubt legen / vnd las jn die gantze Gemeine ſteinigen. 15Vnd ſage den kin­dern Iſ­ra­el / Welcher ſeinem Gott fluchet / Der ſol ſeine ſünde tragen / 16Welcher des HER­RN Namen leſtert / Der ſol des todes ſterben / die gantze Gemeine ſol jn ſteinigen / Wie der Frembd­lin­ge / ſo ſol auch der Einheimiſche ſein / Wenn er den Namen leſtert / So ſol er ſterben.

17WEr jrgent einen Men­ſchen erſchlegt / Der ſol des todes ſterben / 18Wer aber

 

 

 

 

[69b | 70a]

 

 

Móẛe     C․ XXIIII.XXV.

LXX

→*1)

Straffe

des Fluchers.

 

ein Vieh erſchlegt / Der ſols bezalen / Leib vmb leib. 19Vnd wer ſeinen Ne­he­ſten verletzt / Dem ſol man thun / wie er ge­than hat / 20Schade vmb ſchade / Auge vmb auge / Zaan vmb zaan / Wie er hat einen Men­ſchen verletzt / So ſol man jm wider thun. 21Alſo / das wer ein Vieh erſchlegt / der ſols bezalen / Wer aber einen Men­ſchen erſchlegt / der ſol ſterben. 22Es ſol einerley Recht vnter euch ſein / dem Frembd­lin­gen wie dem Einheimiſchen / Denn ich bin der HERR ewer Gott.

 

 

Holzschnitt, Bild zu: Das 3. Buch Mose, Kapitel 24, Die Steinung eines Gesetzesbrechers

 

 

23MOſe aber ſagets den kin­dern Iſ­ra­el / Vnd füreten den Flucher aus fur das Lager / vnd ſteinigeten jn / Alſo the­ten die kin­der Iſ­ra­el / wie der HERR Moſe geboten hatte.

 

 

 

 

 

Holzschnitte der Bibel

Die Holzschnitte der Bibel

Holzschnitt im 3. Buch Mose, Kapitel XXIIII.

Holzschnitt im 4. Buch Mose, Kapitel XV.

»Die Steinigung des Gesetzesbrechers«

Klicken Sie auf das Bild oben, um eine größere Ansicht zu erhalten.

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata:
Leviticus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata:
Exodus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata:
Deuteronomium

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
3Mos
XXIIII.