Das 4. Buch Mose | Numeri
Kapitel XIX.

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 4. Buch Mose
Numeri

 

C. XIX.

 

4Mos 19,1-22

 

Der Text in 36 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Das 4. Buch Mose (Numeri)

Hinweis: Aus dem 4. Buch Mose (Numeri) sind derzeit nur 14 von 36 Kapiteln verfügbar!

     

    Gliederung Kapitel XIX.

     

    Nr.

    Textstelle

    Abschnitt | Link zum Text

    Kapitel XIX.

     

     

    13,1 - 20,13

     

    III. DER AUFENTHALT IN DER WÜSTE BEI KADESCH

     

    1

    19,1-21

    →Die Asche der roten Kuh zur Herstellung des Reinigungswassers

    2

    19,11-16

    →Unreinheit durch Berührung toter Menschen

    3

    19,17-22

    →Das nötige Reinigungsritual mit Reinigungswasser

     

     

     

     

     

    Das Vierde Bucĥ
    Moſe.

     

     

     

     

    [85a]

     

     

    XIX.

     

     

    Die Aſche der roten Kuh zur Herſtellung des Reinigungswaſſers

     

     

     

     

     

     

     

     

    Röt-

    liche Kue zu aſſchen verbrand ꝛc.

    →Ebre. 9.

    VND der HERR redet mit Moſe vnd

    Aaron / vnd ſprach / 2Dieſe weiſe ſol ein Geſetz ſein / das der HERR geboten hat vnd geſagt Sage den kindern Iſrael / das ſie zu dir furen ein rötliche Kue on wandel / an der kein feil ſey / vnd auff die noch nie kein Joch komen iſt. 3Vnd gebet ſie dem Prieſter Eleaſar / der ſol ſie hin aus fur das Lager füren / vnd daſelbs fur jm ſchlachten laſſen.

     

    4VND Eleaſar der Prieſter ſol jrs Bluts mit ſeinem Finger nemen / vnd ſtracks gegen die Hütten des Stiffts ſieben mal ſprengen / 5vnd die Kue fur jm verbrennen laſſen / beide jr fell vnd jr fleiſch / dazu jr blut ſampt jrem miſt. 6Vnd der Prieſter ſol Cedern holtz vnd Iſopen vnd roſinrote wollen nemen / vnd auff die brennende Kue werffen. 7Vnd ſol ſeine Kleider waſſchen / vnd ſeinen Leib mit waſſer baden / vnd darnach ins Lager gehen / vnd vnreine ſein bis an den Abend. 8Vnd der ſie verbrant hat / ſol auch ſeine Kleider mit waſſer waſſchen / vnd ſeinen Leib in waſſer baden / vnd vnreine ſein bis an den Abend.

     

    9VNd ein reiner Man ſol die aſſchen von der Kue auffraffen / vnd ſie ſchütten auſſer dem Lager an eine reine ſtete / das ſie da ſelbs verwaret werde / fur die Gemeine der kinder Iſrael / zum Sprengwaſſer / denn es iſt ein Sündopffer. 10Vnd derſelbe / der die aſſchen der Kue auffgerafft hat / ſol ſeine Kleider waſſchen / vnd vnreine ſein bis an den abend / Dis ſol ein ewigs Recht ſein den kindern Iſrael vnd den Frembdlingen die vnter euch wonen.

     

     

    Unreinheit durch Berührung toter Menſchen

     

    WEr nu jrgend einen todten Menſchen anrüret / der wird ſieben tage vnreine ſein. 12Der ſol ſich hie mit entſündigen / am dritten tage vnd am ſiebenden tage / ſo wird er rein / Vnd wo er ſich nicht am dritten tage vnd am ſiebenden tage entſündiget / So wird er nicht rein werden. 13Wenn aber jemand jrgend einen todten Menſchen anrüret / vnd ſich nicht entſündigen wolt / Der verunreiniget die Wonunge des HERRn / vnd ſolche Seele ſol ausgerottet werden aus Iſrael / darumb das das Sprengwaſſer nicht vber jn geſprenget iſt / So iſt er vnreine / ſo lange er ſich nicht dauon reinigen leſſt.

     

    14DAS iſt das Geſetz / wenn ein Menſch in der Hütten ſtirbt / Wer in die Hütten gehet / vnd alles was in der Hütten iſt / ſol vnreine ſein ſieben tage. 15Vnd alles offen gerete / das kein deckel noch band hat / iſt vnreine. 16Auch wer anrüret auff dem felde einen Erſchlagenen mit dem ſchwert / oder einen Todten / eins Menſchen bein / oder Grab / der iſt vnreine ſieben tage.

     

     

    Das nötige Reinigungsritual mit Reinigungswaſſer

     

    SO ſollen ſie nu fur den Vnreinen nemen der aſchen dieſes verbranten Sündopffers / vnd flieſſend Waſſer drauff thun in ein gefeſs. 18Vnd ein reiner Man ſol Iſopen nemen vnd ins waſſer tuncken / vnd die Hütten beſprengen vnd alle gerete / vnd alle Seelen die drinnen ſind / Alſo auch den der eins Todten bein / oder Erſchlagenen / oder Todten / oder Grab angerüret hat. 19Es ſol aber der Reine den Vnreinen am dritten tage vnd am ſiebenden tage beſprengen vnd jn am ſiebenden tage entſündigen / Vnd ſol ſeine Kleider waſſchen vnd ſich im waſſer baden / ſo wird er am abend rein.

     

     

     

     

    [85a | 85b]

     

     

    IIII Bucĥ    C. XIX.XX.

    MirJam

    ſtirbt etc.

     

     

    20WElcher aber vnrein ſein wird / vnd ſich nicht entſündigen wil / des Seele ſol ausgerottet werden aus der Gemeine / Denn er hat das Heiligthum des HERRN verunreinigt / vnd iſt mit Sprengwaſſer nicht beſprenget / darumb iſt er vnreine. 21Vnd dis ſol jnen ein ewiges Recht ſein. Vnd der auch / der mit dem Sprengwaſſer geſprenget hat / ſol ſeine Kleider waſſchen. Vnd wer das Sprengwaſſer anrüret / der ſol vnrein ſein bis an den abend. 22Vnd alles was er anrüret / wird vnreine werden / Vnd welche Seele er anrüren wird / ſol vnreine ſein bis an den abend.

     

     

     

     

     

    Wörtersuche

    Wörtersuche

    Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

    Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

    Hilfe

     
    Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

    Luthers Verweise auf biblische Bücher

     Kürzel

     Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

     Moderne Bibel

     Kürzel

    Num.
    Nu.
    Das vierte Buch Moſe.
    Numeri.

    Biblia Vulgata: Numeri

    Das vierte Buch Mose (Numeri)

    Numeri

    4. Buch Mose

    4. Mose

    Num

    4Mos

    Ebre.
    Die Epiſtel an die Ebreer.

    Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Hebraeos

    Der Brief an die Hebräer

    Hebräerbrief

    Hebr

    Hebr

    Hebr

    Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

     

     

    Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

    Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

    Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

    Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

     
     
    Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
    Vorrede auf das Alte Testament

    →Vorrede auf das Alte Testament

    Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

     

    Sabrina

    Text | Grafik | Webdesign | Layout:

    ©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
    ©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

    SK Version 06.01.2020  

     
     
    Biblia
    1545
    4Mos
    XIX.