Das 4. Buch Mose (Numeri) | Kapitel 11

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das 4. Buch Mose (Numeri) | Kapitel 11
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 4. Buch Mose
Numeri

Kapitel 11

 

4Mos 11

 

Der Text in 36 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Hinweis: Aus dem 4. Buch Mose (Numeri) sind derzeit nur zehn von 36 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 11

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XI.

 

 

10,11 - 12,16

 

II. DIE WANDERUNG VOM SINAI NACH PARAN

 

 

 

11,1 - 12,16

 

II.2 DIE EREIGNISSE ZWISCHEN SINAI UND KADESCH

 

1

11,1-3

→In Tabera: Das Murren des Volkes wird mit Feuer bestraft

2

11,4-9

→Das Verlangen des Volkes nach Fleisch

3

11,10-15

→Die Fürsprache des Mose

4

11,16-23

→Die Antwort Gottes

5

11,24-30

→Die Ausgießung des Geistes auf die siebzig Ältesten

6

11,31-32

→Gott schickt die Wachteln

7

11,33-34

→Gott schlägt das gierige Volk mit einer Plage

8

11,35

→Das Volk zieht nach Hazerot

 

 

 

 

Das Vierde Bucĥ
Moſe.

 

 
[79b]

 

XI.

 

 

II.2
DIE EREIGNISSE ZWISCHEN SINAI UND KADESCH

 

 

11,1 - 12,16

 

 

In Tabera: Das Murren des Volkes wird mit Feuer beſtraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TABEE-

ra

VND da ſich das Volck vnge-

dültig macht / gefiel es vbel fur den ohren des HERRn / Vnd als der HERR hörete / ergrimmet ſein zorn vnd zündet das fewr des HERRN vnter jnen an / das verzeret die euſſerſten Lager. 2Da ſchrey das volck zu Moſe / vnd Moſe bat den HERRn. Da verſchwand das fewr. 3Vnd man hies die ſtet Tabeera / darumb / das ſich vnter jnen des HERRN fewr angezündet hatte.

MVRREN

des Volcks.

 

 

Das Verlangen des Volkes nach Fleiſch

 

4DEnn das Pöbeluolck vnter jnen war lüſtern worden / vnd ſaſſen vnd weineten ſampt den kindern Iſrael / vnd ſprachen / Wer wil vns Fleiſch zu eſſen geben? 5Wir gedencken der Fiſſche / die wir in Egypten vmb ſonſt aſſen / vnd der körbis / pfeben / lauch / zwibel vnd knoblauch / 6Nu aber iſt vnſer ſeele matt / Denn vnſer augen ſehen nichts denn das Man.

 

 

 

FLEISCH.

Exod. 16.

→Pſal. 78.

Joh. 6.

7ES war aber Man wie Coriander ſamen / vnd anzuſehen wie Bedellion. 8Vnd das volck lieff hin vnd her / vnd ſamlete vnd ſties mit mülen / vnd zureibs in mörſern vnd kochets in töpffen / vnd machet jm aſſchen Kuchen

Man.

 

 
[79b | 80a]

 

 

Moſe.     C. XI.

LXXX.

 

 

draus / vnd es hatte einen ſchmack wie ein ölekuche. 9Vnd wenn des nachts der thaw vber die Lager fiel / ſo fiel das Man mit drauff.

 

 

Die Fürſprache des Moſe

Moſe iſt

in engſten vnd murret etc.

DA nu Moſe das volck höret weinen vnter jren Geſchlechten einen jglichen in ſeiner Hütten thür / da ergrimmet der zorn des HERRN ſeer / vnd Moſe ward auch bange. 11Vnd Moſe ſprach zu dem HERRN / Warumb bekümerſtu deinen Knecht? vnd warumb finde ich nicht gnade fur deinen Augen / das du die Laſt dieſes gantzen Volcks auff mich legeſt? 12Hab ich nu alles volck empfangen oder geborn / das du zu mir ſagen magſt / Trag es in deinen Armen (wie eine Amme ein Kind tregt) in das Land / das du jren Vetern geſchworen haſt? 13Wo her ſol ich Fleiſch nemen / das ich alle dieſem volck gebe? Sie weinen fur mir / vnd ſprechen / Gib vns Fleiſch / das wir eſſen. 14Ich vermag das volck nicht allein alles ertragen / denn es iſt mir zu ſchweer. 15Vnd wiltu alſo mit mir thun / ſo erwürge mich lieber / habe ich anders gnade fur deinen Augen funden / das ich nicht mein vnglück ſo ſehen müſſe.

 

 

Die Antwort Gottes

 

VND der HERR ſprach zu Moſe / Samle mir ſiebenzig Menner vnter den elteſten Iſrael / die du weiſt / das die Elteſten im volck vnd ſeine Amptleute ſind / vnd nim ſie fur die Hütten des Stiffts / vnd ſtelle ſie daſelbs fur dich. 17So wil ich ernider komen vnd mit dir daſelbs reden / vnd deines Geiſts / der auff dir iſt / nemen / vnd auff ſie legen / das ſie mit dir die Laſt des volcks tragen / das du nicht allein trageſt.

 

VND zum Volck ſoltu ſagen / Heiliget euch auff morgen / das jr Fleiſch eſſet / Denn ewr weinen iſt fur die Ohren des HERRN komen / die jr ſprecht / Wer gibt vns Fleiſch zu eſſen / Denn es gieng vns wol in Egypten? Darumb wird euch der HERR fleiſch geben / das jr eſſet / 19nicht einen tag / nicht zween / nicht fünffe / nicht zehen / nicht zwenzig tage lang / 20ſondern einen monden lang / bis das euch zur naſen ausgehe / vnd euch ein ekel ſey / Darumb / das jr den HERRN verworffen habt / der vnter euch iſt / vnd fur jm geweinet / vnd geſagt / Warumb ſind wir aus Egypten gegangen?

 

Moſe

zweiuelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

→Jeſa. 59.

21VND Moſe ſprach / Sechs hundert tauſent Man / fusuolcks iſt des dar vnter ich bin / vnd du ſprichſt / Ich wil euch Fleiſch geben / das jr eſſet einen monden lang. 22Sol man ſchaf vnd rinder ſchlachten / das jnen gnug ſey? Oder werden ſich alle fiſche des Meers erzu verſamlen / das jnen gnug ſey? 23Der HERR aber ſprach zu Moſe / Iſt denn die Hand des HERRN verkürtzet? Aber du ſolt jtzt ſehen / ob meine wort können dir etwas gelten oder nicht.

 

 

Die Ausgießung des Geiſtes auf die ſiebzig Älteſten

 

VND Moſe gieng er aus / vnd ſaget dem volck des HERRN wort / Vnd verſamlet die ſiebenzig Menner vnter den Elteſten des volcks / vnd ſtellet ſie vmb die Hütten her. 25Da kam der HERR ernider in der Wolcken / vnd redet mit jm. Vnd nam des Geiſts der auff jm war / vnd legt jn auff die ſeibenzig elteſten Menner / Vnd da der Geiſt auff jnen rugete / weiſſagten ſie / vnd höreten nicht auff.

 

ES waren aber noch zween Menner im Lager blieben / der eine hies Eldad / der ander Medad / vnd der Geiſt ruget auff jnen / Denn ſie waren auch angeſchrieben / vnd doch nicht hin aus gegangen zu der Hütten / vnd ſie weiſſagten im Lager. 27Da lieff ein Knabe hin vnd ſagts Moſe an / vnd ſprach / Eldad vnd Medad weiſſagen im Lager. 28Da antwortet Joſua der ſon Nun / Moſe diener / den er erwelet hatte / vnd ſprach / Mein Herr Moſe were jnen. 29Aber Moſe ſprach zu jm / Biſtu der Eiuerer fur mich? Wolt Gott / das alle das volck des HERRN weiſſaget / vnd der HERR ſeinen Geiſt vber ſie gebe. 30Alſo ſamlet ſich Moſe zum Lager vnd die Elteſten Iſrael.

Eldad.

Medad.

 

 

Gott ſchickt die Wachteln

DA fuhr aus der wind von dem HERRN / vnd lies Wachteln komen vom Meer / vnd ſtrewet ſie vber das Lager / hie ein Tagereiſe lang / da eine Tagreiſe lang / vmb das Lager her / zwo ellen hoch vber der erden. 32Da macht ſich das Volck auff / denſelben gantzen tag vnd die gantze nacht / vnd den andern

Wach-

teln.

 

 
[80a | 80b]

 

 

IIII. Bucĥ    C. XI.

Luſtgreber.

 

 

gantzen tag / vnd ſamleten Wachteln / vnd welcher am wenigſten ſamlet der ſamlet zehen Homor / vnd hengeten ſie auff vmb das Lager her.

 

 

Gott ſchlägt das gierige Volk mit einer Plage

 

33DA aber das Fleiſch noch vnter jren zeenen war / vnd ehe es auff war / da ergrimmet der zorn des HERRN vnter dem Volck / vnd ſchlug ſie mit einer ſeer groſſen Plage. 34Da her die ſelbige Stete heiſſt / Luſtgreber / darumb / das man daſelbs begrub das lüſtern Volck.

 

 

 

 

 

Luſtgre-

ber.

 

 

Das Volk zieht nach Hazerot

Haze-

roth.

35Von den Luſtgreben aber zoch das Volck aus gen Hazeroth / Vnd blieben zu Hazeroth.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata: Exodus

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Jeſa.
Jeſai.
Jſa.
Iſai.
Eſa.

 

Der Prophet Jeſaja.

Biblia Vulgata: Isaias

Der Prophet Jesaja

Das Buch Jesaja

Jes

Jes

Jes

Is

Joh.
Johan.
Joan.
Euangelium S. Johannis.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Iohannem

Das Evangelium nach Johannes

Johannesevangelium

Joh

Joh

Joh

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEM ALTEN TESTAMENT UND PREDIGTTEXT

DAS HEILIGE PFINGSTFEST

→Pfingstsonntag

Tag der Ausgießung des heiligen Gesites

→4Mos 11,11-12.14-17.24-25

AT
V

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
4Mos
11