Das 4. Buch Mose (Numeri)

Kapitel XXIX.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 4. Buch Mose
Numeri

 

C. XXIX.

 

4Mos 29,1-39; 30,1

 

Der Text in 36 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXIX.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXIX.

 

 

22,2 - 32,42

 

V. DIE EREIGNISSE IN DEN EBENEN MOABS

 

 

 

28,1 - 30,17

 

V.6 Vorschriften für Opfer und Gelübde

 

1

29,1-6

→F. Opfer zum Tag zum Lärmblasens

2

29,7-11

→G. Opfer zum Versöhnungstag

3

29,12-39

→H. Opfer zum Laubhüttenfest

4

30,1

→Abschlussnotiz zu den Festen und Opfervorschriften

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

 

Biblia

 

 

 

Das Vierde Bucĥ
Moſe.

 

 

 

 

[91a]

 

 

XXIX.

 

 

F. Opfer zum Tag zum Lärmblasens

 

VND der erſte tag des ſiebenden Mon­den / ſol bey euch hei­lig hei­ſſen / das jr zu­ſa­men kompt / kein dienſt­er­beit ſolt jr drin­nen thun / Es iſt ewr dro­me­ten tag. 2Vnd ſolt Brand­op­f­fer thun zum ſü­ſſen ge­ruch dem HER­RN / einen jun­gen far­ren / einen wid­der / ſie­ben je­ri­ge lem­mer on wan­del. 3Dazu jr Speis­op­f­fer / drey ze­hen­den ſe­mel­melhs mit öle ge­men­get zu dem far­ren / zwo ze­hen­den zu dem wid­der / 4Vnd ein ze­hen­den auff ein jg­lich lamb der ſie­ben­den lem­mer. 5Auch einen zi­gen­bock zum Sünd­op­f­fer / euch zu ver­ſü­nen / 6vber das Brand­op­f­fer des mon­den vnd ſein Speis­op­f­fer / vnd vber das teg­li­che Brand­op­f­fer mit ſei­nem Speis­op­f­fer / vnd mit jrem Tranck­op­f­fer / nach jrem Rech­ten zum ſü­ſſen ge­ruch / Das iſt ein op­f­fer dem HER­RN.

Feſt des

7. Mondens etc.

 

 

G. Opfer zum Versöhnungstag

 

7DER zehende tag dieſes ſiebenden monden / ſol bey euch auch hei­lig hei­ſſen / das jr zu­ſa­men kompt / vnd ſolt ewre Lei­be ca­ſtei­en / vnd kein er­beit drin-

 

 

 

 

[91a | 91b]

 

 

IIII. Bucĥ     C․ XXIX

Fest des

7. Mondens ⁊c.

 

 

nen thun / 8Sondern Brand­op­f­fer dem HER­RN zum ſü­ſſen ge­ruch op­f­fern / Einen jun­gen far­ren / einen wid­der / ſie­ben je­ri­ge lem­mer on wan­del. 9Mit jren Speis­op­f­fern / drey ze­hen­den ſe­mel­melhs mit öle ge­mengt zu dem far­ren / zwo ze­hen­den zu dem wid­der / 10vnd ein ze­hen­den ja zu einem der ſie­ben lem­mer. 11Da zu einen zi­gen­bock zum Sünd­op­f­fer / vber das Sünd­op­f­fer der ver­ſü­nung vnd das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer / vnd mit jrem Tranck­op­f­fer.

 

 

H. Opfer zum Laubhüttenfest

12DER funff­ze­hen­de tag des ſie­ben­den mon­den / ſol bey euch hei­lig hei­ſſen / das jr zu­ſa­men kompt / Kein dienſt­er­beit ſolt jr drin­nen thun / vnd ſolt dem HER­RN ſie­ben tage fei­ren. 13Vnd ſolt dem HER­RN Brand­op­f­fer thun / zum op­f­fer des ſü­ſſen ge­ruchs dem HER­RN / Drei­ze­hen jun­ge Far­ren / zween Wid­der / vier­ze­hen je­ri­ge Lem­mer on wan­del. 14Sampt jrem Speis­op­f­fer / drey ze­hen­den ſe­mel­melhs mit öle ge­men­get / ja zu einem der drey­ze­hen far­ren / zween ze­hen­den / ja zu einem der zweien wid­der / 15vnd ein ze­hen­den / ja zu einem der vier­ze­hen lem­mer. 16Da zu einen zi­gen­bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer mit ſeinem Speis­op­f­fer / vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

 

17AM andern tag / zwelff junge farren / zween wid­der / vier­ze­hen jerige lem­mer on wan­del / 18Mit jrem Speis­op­f­fer vnd Tranck­op­f­fer zu den far­ren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern / in jrer zal nach dem Recht. 19Da zu einen zi­gen­bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer / vnd mit jrem Tranck­op­f­fer.

 

20AM dritten tage / eilff Farren / zween Widder / vier­ze­hen jerige Lem­mer on wan­del / 21Mit jren Speis­op­f­fern vnd Tranck­op­f­fern / zu den farren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern / in jrer zal nach dem Recht. 22Da zu einen bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

 

23AM vierden tage / zehen Farren / zween Wid­der / vier­ze­hen jerige Lem­mer on wan­del / 24Sampt jren Speis­op­f­fern vnd Tranck­op­f­fern / zu den far­ren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern in jrer zal nach dem Recht. 25Da zu einen zi­gen­bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

 

26AM fünfften tage / neun Farren / zween Wid­der / vier­ze­hen jerige Lem­mer on wandel / 27Sampt jren Speis­op­f­fern vnd Tranck­op­f­fern zu den far­ren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern / in jrer zal nach dem Recht. 28Da zu einen zi­gen­bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſei­nem Speis­op­f­fer vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

 

29AM ſechſten tage / acht Farren / zween Widder / vier­ze­hen je­ri­ge Lem­mer on wan­del / 30Sampt jren Speis­op­f­fern vnd Tranck­op­f­fern zu den far­ren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern in jrer zal nach dem Recht. 31Da zu einen bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

 

32AM ſiebenden tage / ſieben Farren / zween Wid­der / vier­ze­hen je­ri­ge Lem­mer on wan­del / 33Sampt jren Speis­op­f­fern vnd Tranck­op­f­fern zu den far­ren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern / in jrer zal / nach dem Recht. 34Da zu einen bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

 

35AM achten / ſol der tag der a Verſamlung ſein / kein Dienſt­er­beit ſolt jr drin­nen thun. 36Vnd ſolt Brand­op­f­fer op­f­fern / zum op­f­fer des ſü­ſſen ge­ruchs dem HER­RN / Ei­nen Far­ren / ei­nen Wid­der / ſie­ben je­ri­ge Lem­mer on wan­del / 37Sampt jren Speis­op­f­fern vnd Tranck­op­f­fern / zu den far­ren / zu den wid­dern / vnd zu den lem­mern / in jrer zal / nach dem Recht. 38Da zu einen bock zum Sünd­op­f­fer / vber das teg­li­che Brand­op­f­fer / mit ſeinem Speis­op­f­fer vnd ſeinem Tranck­op­f­fer.

a

(Ezereth)

Ver­ſam­lung / als auffm Kir­choff ver­ſam­let vnd be­ſchlo­ſſen / vt li­ce­at au­di­re ma­le­dic­ti­o­nes etc. Deut. 28.

→*1)

 

 

 

 

[91b | 92a]

 

 

Móẛe․     C․ XXX.XXXI.

Gelübde

tun.

XCII

 

 

39SOlchs ſolt jr dem HER­RN thun auff ewr Feſt / aus­ge­no­men / was jr ge­lobd vnd frei­wil­lig gebt zu Brand­op­f­fern / Speis­op­f­fern / Tranck­op­f­fern vnd Danckopffern.

 

 

301

 

 

 

Beginn des Ka­pi­tels 30 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se!

 

 

Abschlussnotiz zu den Festen und Opfervorschriften

 

1Vnd Moſe ſagt den kin­dern Iſ­ra­el alles / was jm der HERR geboten hat.

 

 

 

 

1) lat.: ut li­ce­at au­di­re ma­le­dic­ti­o­nes etc.

dt.: »wie es möglich sein könnte, [dort] Schmähungen zu hören, usw.«

Luther nutzt als Überschrift seiner Anmerkung das transkribierte hebräische Wort, das wohl eine Versammlung bezeichnet. Er vergleicht diese Versammlung mit einer solchen auf einem Friedhof, in der nicht nur schöne Worte gesprochen werden, sondern auch Schmähungen und Beleidungen zu hören sein können.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata:
Numeri

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata:
Leviticus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata:
Deuteronomium

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
4Mos
XXIX.