Das 4. Buch Mose (Numeri) | Kapitel 36

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das 4. Buch Mose (Numeri) | Kapitel 36
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 4. Buch Mose
Numeri

Kapitel 36

 

4Mos 36

 

Der Text in 36 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Hinweis: Aus dem 4. Buch Mose (Numeri) sind derzeit nur neun von 36 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 36

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXXVI.

 

 

33,1 - 36,13

 

VI. NACHTRÄGE: ORDNUNGEN FÜR DAS LEBEN IM LAND

 

1

36,1-13

→Zum Erbrecht der Töchter

 

 

 

 

Das Vierde Bucĥ
Moſe.

 

 
[95b]

 

XXVI.

 

 

Zum Erbrecht der Töchter

Vgl. 4Mos 27,1-11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joſu. 14.

Num. 27.

Joſu. 17.

VND die öberſten Veter der geſchlechte

der kinder Gilead / des ſons Machir / der Manaſſe ſon war / von dem geſchlecht der kinder Joſeph / tratten erzu vnd redten fur Moſe / vnd fur den Fürſten / den öberſten Vetern der kinder Iſrael / 2vnd ſprachen. Lieber Herr der HERR hat geboten / das man das Land zum Erbteil geben ſolt durchs Los den kindern Iſrael / Vnd du mein Herr haſt geboten durch den HERRN / das man das Erbteil Zelaphehad vnſers Bruders / ſeinen Töchtern geben ſol. 3Wenn ſie jemand aus den ſtemmen Iſrael zu weiber nimpt / ſo wird vnſers Vaters erbteil weniger werden / Vnd ſo viel ſie haben / wird zu dem Erbteil komen des Stams da hin ſie komen / Alſo wird das Los vnſers erbteils geringert. 4Wenn denn nu das Halliar der kinder Iſrael kömpt / ſo wird jr erbteil zu dem erbteil des Stams komen / da ſie ſind / Alſo wird vnſers Vaters erbteil geringert / ſo viel ſie haben.

Zelaphe

had Töchter

 

MOſe gebot den kindern Iſrael nach dem befelh des HERRN / vnd ſprach / Der ſtam der kinder Joſeph hat recht geredt. 6Das iſts / das der HERR gebeut den töchtern Zelaphehad / vnd ſpricht / Las ſie freien / wie es jnen gefelt / Allein das ſie freien vnter dem Geſchlecht des ſtams jrs Vaters / 7Auff das nicht die Erbteil der kinder Iſrael fallen von einem Stam zum andern / Denn ein jglicher vnter den kindern Iſrael ſol anhangen an dem Erbe des ſtams ſeines vaters. 8Vnd alle Töchter die erbteil beſitzen vnter den ſtemmen der kinder Iſrael / ſollen freien einen von dem geſchlecht des Stams jrs vaters / Auff das ein jglicher vnter den kindern Iſrael ſeines Vaters erbe behalte / 9vnd nicht ein erbteil von einem ſtam falle auff den andern / ſondern ein jglicher hange an ſeinem erbe vnter den ſtemmen der kinder Iſrael.

Non commi­ſcendae tribus.

→*1)

 

10WIe der HERR Moſe geboten hatte / ſo theten die töchter Zelaphehad / 11Mahela / Thirza / Hagla / Milca vnd Noa / vnd freieten den kindern jrer vettern / 12des geſchlechts der kinder Manaſſe des ſons Joſeph / Alſo bleib jr erbteil an dem ſtam des geſchlechts jres Vaters. 13Das ſind die Gebot vnd Rechte die der HERR gebot durch Moſe den kindern Iſrael / auff dem gefilde der Moabiter / am Jordan gegen Jeriho.

 

 

Ende des Vierden Buchs Moſe.

 

 

❦❧

 

*1) lat.: Non commi­ſcendae tribus.

dt.: (nicht sich vermischende Stämme) »Keine Vermischung der Stämme [Israels].«

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata: Numeri

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Joſua
Joſu.
Das Buch Joſua.
Josua.

Biblia Vulgata: Josue

Das Buch Josua

Das Buch Josua

Jos

Jos

Jos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
4Mos
36