Das 5. Buch Mose (Deuteronomium)

Kapitel XXIII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 5. Buch Mose
Deuteronomium

 

C. XXIII.

 

5Mos 23,2-26

 

Der Text in 34 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXIII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXIII.

 

 

12 - 26

 

V. GESETZE FÜR DAS LEBEN IM LAND

 

 

 

 

4,44 - 28,69

 

Alternative Themeneinteilung

B. DIE ZWEITE REDE DES MOSE

 

1

23,2-9

→Vorschriften darüber, wer in die Gemeinde des HERRN nicht aufgenommen werden darf

2

23,10-15

→Vorschriften über die Reinhaltung des Kriegslagers

3

23,16-17

→Gebot für die Behandglung von Bediensteten, die den Dienstherrn wechseln

4

23,18-19

→Verbot der Prostitution

5

23,20-21

→Verbot der Wucherei

6

23,22-24

→Gebote für Gelübdte

7

23,25-26

→Gebote zum Umgang mit den Früchten auf fremden Äckern und Plantagen

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

 

5Mos 23,20-21

 

Im folgenden Text sind die bezeichneten Verse hervorgehoben.

 

Biblia

 

 

 

Das Fünffte Bucĥ
Moſe.

 

 

 

 

[108b]

 

 

XXIII.

 

232

 

Der heutige Vers 23,1 bil­den in die­ser Aus­ga­be das En­de des Ka­pi­tels XXII. (22).

 

 

Vorschriften darüber, wer in die Gemeinde des HERRN nicht aufgenommen werden darf

ES ſol kein Ze­ſto­ſſe­ner noch Ver­ſchnit­te­ner in die Ge­mei­ne des HER­RN ko­men. 3Es ſol auch kein Hur­kind in die Ge­mei­ne des HER­RN ko­men / auch nach dem ze­hen­den Ge­lied / ſon­dern ſol ſchlecht nicht in die Ge­mei­ne des HER­RN ko­men.

Welche

in die Ge­mei­ne des HER­RN ko­men ſol­len / wel­che nicht.

 

DIe Am­mo­ni­ter vnd Mo­a­bi­ter ſol­len nicht in die Ge­mei­ne des HER­RN ko­men / auch nach dem ze­hen­den Ge­lied / ſon­dern ſie ſol­len ni­mer

 

 

 

 

[108b | 109a]

 

 

Moſe.     C.XXIII

Weltlicĥ

Rechte.

CIX

 

 

 

 

 

 

→Num. 22.

→Joſu. 24.

mehr hin ein ko­men. Dar­umb / 5das ſie euch nicht zu­uor ka­men mit Brot vnd Wa­ſſer / auff dem we­ge / da jr aus E­gyp­ten zo­get / Vnd da­zu wi­der euch din­ge­ten den Bi­le­am den ſon Be­or / von Pe­thor aus Me­ſo­po­ta­mia / das er dich ver­flu­chen ſol­te. 6Aber der HERR dein Gott wolt Bi­le­am nicht hö­ren / vnd wan­delt dir den fluch in den ſe­gen / Dar­umb / das dich der HERR dein Gott lieb hat­te. 7Du ſolt jnen we­der glück noch guts wünd­ſchen / dein le­ben­lang ewig­lich.

DIe Edo­mi­ter ſol­tu nicht fur Grew­el hal­ten / Er iſt dein bru­der. Den E­gyp­ter ſol­tu auch nicht fur Grew­el hal­ten / Denn du biſt ein Frembd­ling in ſei­nem Lan­de ge­we­ſen. 9Die Kin­der die ſie im drit­ten Ge­lied zeu­gen / ſol­len in die Ge­mei­ne des HER­RN ko­men.

 

 

Vorschriften über die Reinhaltung des Kriegslagers

 

WEnn du aus dem La­ger ge­heſt / wi­der dei­ne Fein­de / So hü­te dich fur al­lem bö­ſen.

11WEnn je­mand vn­ter dir iſt / der nicht rein iſt / das jm des nachts was wi­der­fa­ren iſt / Der ſol hin aus fur das La­ger ge­hen / vnd nicht wi­der hin ein ko­men / 12Bis er fur abends / ſich mit wa­ſſer ba­de / Vnd wenn die Sonn vn­ter­gan­gen iſt / ſol er wi­der ins La­ger ge­hen.

 

(Böſen)

Das du ſelbs nicht ſtreff­lich ſei­eſt / vnd al­ſo den Sieg zur ſtra­ffe / ver­lie­reſt vnd ge­ſchla­gen wer­deſt / Wie zur zeit Eli / vnd Saul ge­ſchach.

 

13VND du ſolt au­ſſen fur dem La­ger ei­nen Ort ha­ben / da hin du zur not hin­aus ge­heſt. 14Vnd ſolt ein Scheuff­lin ha­ben / vnd wenn du dich drau­ſſen ſe­tzen wilt / ſol­tu da mit gra­ben / vnd wenn du ge­ſe­ſſen biſt / ſol­tu zu­ſchar­ren was von dir gan­gen iſt. 15Denn der HERR dein Gott wan­delt vn­ter dei­nem La­ger / das er dich er­ret­te / vnd ge­be dei­ne Fein­de fur dir / Dar­umb ſol dein La­ger hei­lig ſein / das kein ſchand vnter dir ge­ſe­hen wer­de / vnd er ſich von dir wen­de.

 

 

Gebot für die Behandglung von Bediensteten, die den Dienstherrn wechseln

 

16DV ſolt den Knecht nicht ſei­nem Herrn vber­ant­wor­ten / der von jm zu dir ſich ent­wand hat. 17Er ſol bey dir blei­ben an dem Ort / den er er­we­let in dei­ner Thor ei­nem / jm zu gut / Vnd ſolt jn nicht ſchin­den.

 

 

Verbot der Prostitution

ES ſol kein Hu­re ſein vn­ter den töch­tern Iſ­ra­el / Vnd kein Hu­rer vn­ter den ſö­nen Iſ­ra­el.

 

19DV ſolt kein Hurn­lohn noch Hund­gelt in das haus Got­tes dei­nes HER­RN brin­gen / aus jr­gend ei­nem Ge­lübd / Denn das iſt dem HER­RN dei­nem Gott bei­des ein Grew­el.

 

 

Verbot der Wucherei

DV ſolt an dei­nem Bru­der nicht wu­chern / we­der mit geld noch mit ſpei­ſe / noch mit al­lem da mit man wu­chern kan. 21An dem Fremb­den mag­ſtu wu­chern / aber nicht an dei­nem bru­der / Auff das dich der HERR dein Gott ſe­ge­ne / in al­lem das du fur­nimpſt / im Lan­de / dahin du ko­meſt daſ­ſelb ein zu­ne­men.

 

 

Gebote für Gelübdte

WEnn du dem HER­RN dei­nem Gott ein Ge­lübd thuſt / ſo ſol­tu es nicht ver­zie­hen zu hal­ten / Denn der HERR dein Gott wirds von dir fod­dern / vnd wird dir ſun­de ſein. 23Wenn du das ge­lo­ben vn­ter­we­gen leſ­ſeſt / ſo iſt dirs kein ſun­de / 24Aber was zu dei­nen lip­pen aus­gan­gen iſt / ſol­tu hal­ten vnd dar­nach thun / wie du dem HER­RN dei­nem Gott frei­wil­lig ge­lobd haſt das du mit dei­nem mund ge­redt haſt.

 

 

Gebote zum Umgang mit den Früchten auf fremden Äckern und Plantagen

 

WEnn du in dei­nes Ne­he­ſten Wein­berg ge­heſt / So mag­ſtu der Drau­ben eſ­ſen nach dei­nem wil­len / bis du ſat ha­beſt / Aber du ſolt nichts in dein ge­feſs thun.

 

26WEnn du in die Saat dei­nes Ne­he­ſten ge­heſt / ſo mag­ſtu mit der hand Eh­ren ab­rup­ffen / Aber mit der ſi­cheln ſol­tu nicht drin­nen hin vnd her fa­ren.

 

 

 

 

1) Der Verweis auf 4Mos 22 (Num. 22.), die Geschichte Bileams, erscheint an dieser Stelle (5Mos 23,1) deplatziert.

Tatsächlich geht es in 5Mos 23,4-7 um Bileam, doch findet sich dort ein weiterer, korrekter Verweis Luthers auf 4Mos 22,5-6.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata:
Deuteronomium

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Gen.
Ge.
Gene.
Geneſi.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata:
Genesis

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata:
Exodus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata:
Leviticus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata:
Numeri

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Joſua
Joſu.
Das Buch Joſua.
Josua.

Biblia Vulgata:
Iosue

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das Buch Josua

Das Buch Josua

Jos

Jos

Jos

2.Eſd.
Nehe.
Das Buch Nehemia.

Biblia Vulgata:
Ezras, II Esdrae

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das Buch Nehemia

Das Buch Nehemias

Neh

Neh

Neh

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
5Mos
XXIII.