Das zweite Buch der Chronik

Kapitel XXVI.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 2. Buch der Chronik

 

C. XXVI.

 

2Chr 26,1-23

 

Der Text in 36 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel 26

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXVI.

 

 

10,1 - 36,13

 

IV. DIE KÖNIGE JUDAS

 

 

 

26,1-23

 

IV.10 König Usija (Asarja) von Juda
(781 bis 740 v. Chr.)

 

1

26,1-5

→Die zweiundfünfzigjährige Regierungszeit von König Usija (Asarja) in Juda

2

26,6-15

→Die Macht Usijas, seine militärischen Erfolge und seine Bautätigkeit

3

26,16-18

→König Usija opfert unberechtigt und hochmütig im Tempel

4

26,19-21

→König Usija erkrankt an Lepra

5

26,22-23

→Abschlussbemerkung zu König Usija

 

 

 

 

 

Das ander Bucĥ:
Der Chronica.

 

 

 

 

[249a]

 

 

XXVI.

 

 

IV.10

König Usija (Asarja) von Juda

(781 bis 740 v. Chr.)

 

→2Kon 14,21-22

→2Kon 15,1-7

 

 

26,1-23

 

 

Die zweiundfünfzigjährige Regierungszeit von König Usija (Asarja) in Juda

→2Kon 15,1-4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→4.Reg. 5.

DA nam das gan­tze volck Ju­da Vſia / der war ſech­ze­hen jar alt / vnd mach­ten jn zum Kö­ni­ge an ſei­nes va­ters Amaz­ja ſtat. 2Der ſelb baw­et Eloth vnd bracht ſie wi­der an Ju­da / nach dem der Kö­nig ent­ſchlaf­fen war mit ſei­nen Vet­ern. 3Sech­ze­hen jar alt war Vſia / da er Kö­nig ward / vnd re­gie­ret zwey vnd funff­zig jar zu Je­ru­ſa­lem / Sei­ne mut­ter hies Je­chal­ja von Je­ru­ſa­lem. 4Vnd thet das dem HER­RN wol­ge­fiel / wie ſein va­ter Amaz­ja ge­than hat­te. 5Vnd er ſuch­te Gott ſo lang Sa­char­ja lebt / der Le­rer in den * ge­ſich­ten Got­tes / vnd ſo lan­ge er den HER­RN ſu­chet / lies jm Gott ge­lin­gen.

 

 

Uſia

52. jar König in Juda.

 

 

*

(Geſichten)

Geſichte ſind Pro­phe­ci­en. Er wil ſa­gen / Sa­char­ja ſey ge­le­ret ge­weſt in Mo­ſe vnd den Pro­phe­ten / Sa­mu­el / Da­uid / Gad / vnd der glei­chen.

 

 

Die Macht Usijas, seine militärischen Erfolge und seine Bautätigkeit

 

DEnn er zoch aus vnd ſtreit wi­der die Phi­li­ſter / vnd zu reis die mau­ren zu Gath / vnd die mau­ren zu Jab­ne / vnd die mau­ren zu As­dod / vnd baw­e­te Sted­te vmb As­dod / vnd vn­ter den Phi­li­ſtern. 7Denn Gott halff jm wi­der die Phi­li­ſter / wi­der die Ara­ber / wi­der die zu Gur­Ba­al / vnd wi­der die Meu­ni­ter. 8Vnd die Am­mo­ni­ter ga­ben Vſia ge­ſchen­cke / vnd er ward be­rümbt bis man kompt in E­gyp­ten / Denn er ward jmer ſter­cker vnd ſter­cker. 9Vnd Vſia baw­et Thür­ne zu Je­ru­ſa­lem am Eck­thor / vnd am Thal­thor / vnd an an­dern ecken / vnd be­fe­ſti­get ſie. 10Er baw­et auch Schlöſ­ſer in der wü­ſten / vnd grub viel Brün­nen / Denn er hat­te viel Viehs / bei­de in den Awen vnd auff den Ebe­nen / auch Acker­leu­te vnd Wein­gar­tner an den ber­gen vnd am Char­mel / Denn er hat­te luſt zu Acker­werck.

 

VND Vſia hatte eine Macht zum ſtreit / die ins Heer zo­gen von Kriegs­knech­ten in der zal ge­rech­net / vnter der hand Je­i­el des Schrei­bers / vnd Ma­e­ſe­ia des Ampt­mans / vnter der hand Ha­nan­ja aus den öber­ſten des Kö­ni­ges. 12Vnd die zal der für­ne­me­ſten Ve­ter vn­ter den ſtar­cken Krie­gern / war zwey tau­ſent vnd ſechs hun­dert. 13Vnd vn­ter jrer hand die Heer­macht drey hun­dert tau­ſent vnd ſie­ben tau­ſent vnd fünff hun­dert zum ſtreit ge­ſchickt / in Heers­krafft zu hel­ffen dem Kö­ni­ge wi­der die Fein­de. 14Vnd Vſia ſchickt jnen fur das gan­tze Heer / ſchil­de / ſpie­ſſe / helm / pan­tzer / bo­gen vnd ſchleu­der­ſtei­ne. 15Vnd macht zu Je­ru­ſa­lem Bruſt­weh­re künſt­lich / die auff den Thür­nen vnd Ecken

 

 

 

 

[249a | 249b]

 

 

II․ Bucĥ der   C. XXVI.XXVII.

Uſia.

 

 

ſein ſolten / zu ſchie­ſſen mit pfei­len vnd gro­ſſen ſtei­nen / Vnd ſein ge­rücht kam weit aus / dar­umb / das jm ſon­der­lich ge­hol­ffen ward / bis er mech­tig ward.

 

 

König Usija opfert unberechtigt und hochmütig im Tempel

 

VND da er mech­tig wor­den war / er­hub ſich ſein hertz zu ſeim ver­der­ben / Denn er ver­greiff ſich an dem HER­RN ſei­nem Gott / vnd gieng in den Tem­pel des HER­RN zu reu­chern auff dem Reuch­al­tar. 17Aber Aſar­ja der Prie­ſter gieng jm nach / vnd ach­zig Prie­ſter des HER­RN mit jm / red­li­che Leu­te / 18vnd ſtun­den wi­der Vſia den kö­nig / vnd ſpra­chen zu jm / Es ge­bürt dir Vſia nicht zu reu­chern dem HER­RN / ſon­dern den Prie­ſtern Aa­rons kin­dern / die zu reu­chern ge­hei­li­get ſind / Ge­he er­aus aus dem Hei­lig­thum / denn du ver­greif­feſt dich / vnd es wird dir kei­ne eh­re ſein fur Gott dem HER­RN.

 

 

 

 

Aſarja.

 

 

König Usija erkrankt an Lepra

→2Kon 15,5

19ABer Vſia ward zor­nig / vnd hat­te ein Reuch­fas in der hand. Vnd da er mit den Prie­ſtern mur­ret / fuhr der Auſſatz aus an ſei­ner ſtirn fur den Prie­ſtern im Hau­ſe des HER­RN fur dem Reuch­al­tar. 20Vnd Aſar­ja der öberſt Prie­ſter wand das heubt zu jm / vnd al­le Prie­ſter / vnd ſi­he / da war er Auſſe­tzig an ſei­ner ſtirn / vnd ſie ſtie­ſſen jn von dan­nen / Er ei­let auch ſelbs er­aus zu ge­hen / denn ſei­ne Pla­ge war vom HER­RN. 21Al­ſo war Vſia der kö­nig Auſſe­tzig / bis an ſei­nen tod / vnd wo­net in eim ſon­dern Hau­ſe auſſe­tzig / denn er ward ver­ſto­ſſen vom Hau­ſe des HER­RN. Jo­tham aber ſein Son ſtund des Kö­ni­ges hau­ſe für / vnd rich­tet das volck im Land.

 

 

Abschlussbemerkung zu König Usija

→2Kon 15,6-7

 

22WAS aber mehr von Vſia zu ſa­gen iſt / bei­de das er­ſte vnd das letz­te / hat be­ſchrie­ben der Pro­phet Je­ſa­ja / der ſon Amoz. 23Vnd Vſia ent­ſchlieff mit ſei­nen Ve­tern / vnd ſie be­gru­ben jn bey ſei­ne Ve­ter im acker bey dem Be­greb­nis der Kö­ni­ge / Denn ſie ſpra­chen / Er iſt auſſe­tzig / Vnd Jo­tham ſein ſon ward Kö­nig an ſei­ne ſtat.

 

 

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

2.Par.
2. Buch der Chronica.
Paralipomenon ij.

Biblia Vulgata:
Verba dierum seu paralipomenon,
II Paralipomenon

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch der Chronik

Das 2. Buch der Chronik

2. Chr

2 Chr

2Chr

4. Reg.
4. Re.
2. Buch von den Königen.
Regum iiij.

Biblia Vulgata:
Malachim seu Regum,
IV Regum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch der Könige

Das 2. Buch der Könige

2. Kön

2 Kön

2Kon

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
2Chr
XXVI.