Das zweite Buch der Chronik | Kapitel 2

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das zweite Buch der Chronik | Kapitel 2
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 2. Buch der Chronik

Kapitel 2

 

2Chr 2

 

Der Text in 36 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Hinweis: Aus dem 2. Buch der Chronik sind derzeit nur 17 von 36 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 2

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel II.

 

 

1 - 9

 

III. SALOMO UND DER TEMPELBAU

 

 

 

1,18 - 5,1a

 

III.2 DER BAU DES TEMPELS

 

1

1,18

→Salomo entscheidet, einen Tempel zu bauen

2

2,1-9

→Salomo bittet Hiram von Tyrus, Holz zu liefern und einen Experten für Metallverarbeitung zu entsenden

3

2,10-15

→Hiram von Tyrus sagt die Lieferung des Holzes zu und stellt als Experten Hiram Abif zur Verfügung

4

2,16-17

→Salomo verpflichtet die nichtjüdische Bevölkerung zur Arbeit am Bau des Tempels

 

Anm: Kapiteleinteilung nach der Ausgabe von 1545, Angabe der Textstelle nach heutiger Zählweise

 

 

 

 

Das ánder Bucĥ:
Der Chronicá.

 

 
[237a]

 

 

III.2
DER BAU DES TEMPELS

 

 

 

1,18 - 5,1a

 

II.

 

118

 

Der heutige Vers 1,18 bil­det in die­ser Aus­ga­be den An­fang des Ka­pi­tels II. (2)

 

 

Salomo entſcheidet, einen Tempel zu bauen

3.Reg. 5

VND Salomo gedacht zu bawen ein

Haus dem Namen des HERRN / vnd ein Haus ſeines Königreichs.

 

 

2

 

 

 

 

Beginn des Ka­pi­tels 2 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se!

 

1Vnd zelet ab ſiebenzig tauſent Man zur laſt / vnd achzig tauſent Zimmerleut auff dem Berge / vnd drey tauſent vnd ſechs hundert Amptleut vber ſie.

 

 

Salomo bittet Hiram von Tyrus, Holz zu liefern und einen Experten für Metallverarbeitung zu entſenden

3.Reg. 8.

VND Salomo ſandte zu Huram dem könige zu Tyro / vnd lies jm ſagen / Wie du mit meinem vater Dauid theteſt / vnd jm ſandteſt Cedern / das er jm ein haus bawet / darinnen er wonete / 3Sihe / Ich wil dem Namen des HERRN meins Gottes ein Haus bawen / das jm geheiliget werde / gut Reuchwerg fur jm zu reuchern / vnd Schawbrot alle wege zu zurichten / vnd Brandopffer des morgens vnd des abends / auff die Sabbathen / vnd Newmonden / vnd auff die Feſt des HERRN vnſers Gottes ewiglich fur Iſrael. 4Vnd das Haus das ich bawen wil / ſol gros ſein / Denn vnſer Gott iſt gröſſer denn alle Götter. 5Aber wer vermags / das er jm ein Haus bawe? Denn der Himel vnd aller himel himel mügen jn nicht verſorgen / Wer ſolt ich denn ſein / das ich ein Haus bawete / Sondern das man fur jm reuchere.

Huram.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Verſorgen)

→Act. 17. Gott iſt nicht / des man mü­ſte pflegen.

 

 
[237a | 237b]

 

 

II. Bucĥ der     C․ II. III

Salomo.

 

 

6SO ſende mir nu einen weiſen Man zu erbeiten / mit gold / ſilber / ertz / eiſen / ſcharlacken / roſinrot / gelſeiden / vnd der da wiſſe auszugraben / mit den Weiſen die bey mir ſind in Juda vnd Jeruſalem / welche mein vater Dauid geſchickt hat. 7Vnd ſende mir Cedern / Tennen vnd Hebenholtz / vom Libanon / Denn ich weis / das deine Knechte das Holtz zu hawen wiſſen auffm Libanon / Vnd ſihe / meine Knechte ſollen mit deinen Knechten ſein / 8das man mir viel Holtz zubereite / Denn das Haus das ich bawen wil ſol gros vnd ſonderlich ſein. 9Vnd ſihe / ich wil den Zimmerleuten deinen knechten die das holtz hawen / zwenzig tauſent Cor geſtoſſen weitzen / vnd zwenzig tauſent Cor gerſten / vnd zwenzig tauſent Bath weins / vnd zwenzig tauſent Bath öles / geben.

 

 

 

 

 

 

 

(Heben)

Sol ein Holtz in India ſein / Iſt hie vieleicht / das man jtzt Sandeln heiſſt.

 

 

Hiram von Tyrus ſagt die Lieferung des Holzes zu und ſtellt als Experten Hiram Abif zur Verfügung

 

DA ſprach Huram der könig zu Tyro durch ſchrifft / vnd ſandte zu Salomo / Darumb das der HERR ſein Volck liebet / hat er dich vber ſie zum Könige gemacht. 11Vnd Huram ſprach weiter / Gelobt ſey der HERR der Gott Iſrael / der Himel vnd Erden gemacht hat / das er dem könige Dauid hat einen weiſen / klugen vnd verſtendigen Son gegeben / der dem HERRN ein Haus bawe / vnd ein haus ſeines Königreichs. 12So ſende ich nu einen weiſen Man / der verſtand hat / a Huram Abif / 13der ein Son iſt eins weibs aus den töchtern Dan / vnd ſein vater ein Tyrer geweſen iſt / Der weis zu erbeiten an gold / ſilber / ertz / eiſen / ſtein / holtz / ſcharlacken / gelſeiden / leinen / roſinrot / vnd zu graben allerley / vnd allerley künſtlich zumachen was man jm fürgibt / mit deinen Weiſen / vnd mit den weiſen meines Herrn / königs Dauid deines vaters. 14So ſende nu mein Herr weitzen / gerſten / öle vnd wein ſeinen knechten / wie er geredt hat / 15So wöllen wir das Holtz hawen auff dem Libanon / wie viel es not iſt / vnd wöllens auff flöſſen bringen im Meer gen Japho / Von dannen magſtu es hin auff gen Jeruſalem bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

a

Etliche Bücher haben / Huram Abi.

 

 

Salomo verpflichtet die nichtjüdiſche Bevölkerung zur Arbeit am Bau des Tempels

 

VND Salomo zelet alle Frembdlinge im lande Iſrael / nach der zal da ſie Dauid ſein vater zelete / vnd wurden funden hundert vnd funffzig tauſent / drey tauſent vnd ſechs hundert. 17Vnd er macht aus denſelben / ſiebenzig tauſent Treger / vnd achzig tauſent Hawer auff dem Berge / Vnd drey tauſent ſechs hundert Auffſeher / die das Volck zum Dienſt anhielten.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

2.Par.
2. Buch der Chronica.
Paralipomenon ij.

Biblia Vulgata: Verba dierum seu paralipomenon, II Paralipomenon

Das zweite Buch der Chronik

Das 2. Buch der Chronik

2. Chr

2 Chr

2Chr

3. Reg.
1. Buch von den Königen.
Regum iij.

Biblia Vulgata: Malachim seu Regum, III Regum

Das erste Buch der Könige

Das 1. Buch der Könige

1. Kön

1 Kön

1Kon

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 23.04.2019  

 
 
Biblia
1545
2Chr
2