Das zweite Buch der Chronik
Kapitel XV.

◉ Home | ►Lutherbibel 1545 | ►Die Geschichtsbücher des AT | ►Das zweite Buch der Chronik | Kapitel 15
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 2. Buch der Chronik

 

C. XV.

 

2Chr

Kapitel 15,1-19

 

Der Text in 36 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Das zweite Buch der Chronik

Hinweis: Aus dem 2. Buch der Chronik sind derzeit nur 23 von 36 Kapiteln verfügbar!

     

    Gliederung Kapitel 15

     

    Nr.

    Textstelle

    Abschnitt | Link zum Text

    Kapitel XV.

     

     

    10 - 36

     

    IV. DIE KÖNIGE JUDAS

     

     

     

    14,1 - 16,14

     

    IV.3 KÖNIG ASA

     

    1

    15,1-7

    →Der Prophet Asarja prophezeit Gottes Beistand für das gläubige Juda

    2

    15,8-15

    →Asa bekämpft erneut den Götzendienst und setzt den Glauben an den alleinigen Gott mit Gewalt durch

    3

    15,16-17a

    →Asa stellt sich sogar gegen seine Mutter und deren Verehrung der Göttin Aschera

    4

    15,17b-19

    →Asa verhält sich Gott gegenüber treu

     

     

     

     

    Das ánder Bucĥ:
    Der Chronicá.

     

     

     

     

    [243b]

     

     

    XV.

     

     

    Der Prophet Aſarja prophezeit Gottes Beiſtand für das gläubige Juda

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    →1. Cor. 15.

    VND auff Aſarja den ſon Oded kam der

    geiſt Gottes / 2der gieng hin aus Aſſa entgegen / vnd ſprach zu jm / Höret mir zu Aſſa vnd gantzes Juda vnd BenJamin. Der HERR iſt mit euch / weil jr mit jm ſeid / vnd wenn jr jn ſucht / wird er ſich von euch finden laſſen / Werdet jr aber jn verlaſſen / So wird er euch auch verlaſſen. 3Es wer­den aber viel tage ſein in Iſrael / das kein rechter Gott / kein Prieſter der da leret / vnd kein Geſetze ſein wird. 4Vnd wenn ſie ſich bekeren in jrer not / zu dem HERRN dem Gott Iſrael / vnd werden jn ſuchen / ſo wird er ſich finden laſſen. 5Zu der zeit / wirds nicht wol gehen / dem / der aus vnd ein gehet / Denn es werden groſſe getümel ſein vber alle die auff Erden wonen. 6Denn ein volck wird das ander zuſchmeiſſen / vnd eine Stad die ander / Denn Gott wird ſie erſchrecken mit allerley angſt. 7Ir aber ſeid getroſt vnd thut ewre hende nicht abe / Denn ewer Werck hat ſeinen lohn.

    Aſarja.

     

     

    Aſa bekämpft erneut den Götzendienſt und ſetzt den Glauben an den alleinigen Gott mit Gewalt durch

     

    DA aber Aſſa höret dieſe wort vnd die weiſ­ſa­gung Oded des Propheten / ward er ge­troſt / vnd thet weg die Grewel aus dem gantzen lande Juda vnd BenJamin / vnd aus den Stedten / die er gewonnen hatte auff dem gebirge Ephraim / vnd ernewrt den Altar des HERRN / der fur der Halle des HERRN ſtund. 9Vnd verſamlet das gantze Juda vnd BenJamin vnd die Frembdlinge bey jnen aus Ephraim / Manaſſe vnd Simeon / Denn es fielen zu jm aus Iſrael die menge / als ſie ſahen / das der HERR ſein Gott mit jm war.

     

    10VND ſie verſamleten ſich gen Jeruſalem / des dritten monden im funffzehenden jar des königreichs Aſſa / 11vnd opfferten deſſelben tags dem HERRN von dem Raub den ſie gebracht hatten / ſieben hundert ochſen / vnd ſieben tauſent ſchaf. 12Vnd ſie tratten in den Bund / das ſie ſuchten den HERRN jrer veter Gott / von gantzem hertzen vnd von gantzer ſeelen. 13Vnd wer nicht würde den HERRN den Gott Iſrael ſuchen / ſolt ſterben / beide klein vnd gros / beide man vnd weib. 14Vnd ſie ſchwuren dem HERRN mit lauter ſtimme / mit dönen / mit drometen vnd poſaunen / 15Vnd das gantz Juda war frölich vber dem Eide / Denn ſie hatten geſchworen von gantzem hertzen / vnd ſie ſuchten jn von gantzem willen / Vnd er lies ſich von jnen finden / vnd der HERR gab jnen ruge vmb her.

     

     

    Aſa ſtellt ſich ſogar gegen ſeine Mutter und deren Verehrung der Göttin Aſchera

    3.Reg. 15.

    AVch ſetzt Aſſa der König ab Maecha ſeine mutter vom Ampt / das ſie geſtifftet hatte im Hayne Miplezeth / Vnd Aſſa rottet jren Miplezeth aus vnd zuſties jn / vnd verbrand jn im bach Kidron. 17Aber die Höhen in Iſrael wurden nicht abgethan /

     

     

    Miplezeth.

     

     

    Aſa verhält ſich Gott gegenüber treu

     

    Doch war das hertz Aſſa rechtſchaffen ſein leben lang. 18Vnd er bracht ein / was ſein Vater geheiliget / vnd was er geheiliget hatte / ins haus Gottes / Silber / Gold vnd Gefeſſe. 19Vnd es war kein ſtreit / bis in das fünff vnd dreiſſigſt jar des Königreichs Aſſa.

     

     

     

     
    Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

    Luthers Verweise auf biblische Bücher

     Kürzel

     Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

     Moderne Bibel

     Kürzel

    2.Par.
    2. Buch der Chronica.
    Paralipomenon ij.

    Biblia Vulgata: Verba dierum seu paralipomenon, II Paralipomenon

    Das zweite Buch der Chronik

    Das 2. Buch der Chronik

    2. Chr

    2 Chr

    2Chr

    3. Reg.
    1. Buch von den Königen.
    Regum iij.

    Biblia Vulgata: Malachim seu Regum, III Regum

    Das erste Buch der Könige

    Das 1. Buch der Könige

    1. Kön

    1 Kön

    1Kon

    1.Cor.
    1. Corin.
    1. Corinth.
    Die j. Epiſtel S. Paul an die Corinther.

    Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Corinthios I

    Der erste Brief des Paulus an die Korinther

    1. Korintherbrief

    1. Kor

    1 Kor

    1Kor

    Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

     

     

    Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

    Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

    Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

    Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

     
     
    Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
    Vorrede auf das Alte Testament

    →Vorrede auf das Alte Testament

    Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

     

    Sabrina

    Text | Grafik | Webdesign | Layout:

    ©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
    ©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

    SK Version 24.10.2019  

     
     
    Biblia
    1545
    2Chr
    15