Das zweite Buch der Chronik
Kapitel XIII.

◉ Home | ►Lutherbibel 1545 | ►Die Geschichtsbücher des AT | ►Das zweite Buch der Chronik | Kapitel 13
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 2. Buch der Chronik

 

C. XIII.

 

2Chr

Kapitel 13,1-23

 

Der Text in 36 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Das zweite Buch der Chronik

Hinweis: Aus dem 2. Buch der Chronik sind derzeit nur 23 von 36 Kapiteln verfügbar!

     

     

     

     

    Das ánder Bucĥ:
    Der Chronicá.

     

     
    [242b]

     

     

    IV.2
    KÖNIG ABIJA

     

     

     

    13,1-23

     

    XIII.

     

     

    Abijas Regierungszeit

    vgl. →1Kon 15,1-8

    IM achzehenden jar des königs Jerobe-

    am / ward Abia König in Juda / 2Vnd regierte drey jar zu Je­ru­ſa­lem / Seine mutter hies Mi­cha­ia eine tochter Vriel von Gibea /

    Abia.

    3. jar König in Juda.

     

     

    Abija und Jerobeam geraten in Streit und bereiten eine Schlacht vor

    3.Reg. 15.

    Vnd es erhub ſich ein ſtreit zwiſchen Abia vnd Jerobeam. 3Vnd Abia rüſtet ſich zu dem ſtreit mit vier hundert tauſent junger Manſchafft ſtarcke Leute zum kriege. Jerobeam aber rüſtet ſich mit jm zu ſtreiten mit acht hundert tauſent junger Manſchafft / ſtarcke Leute.

     

     

    Abija will mit einer Anſprache an das Volk von Iſrael die Schlacht verhindern

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    3.Reg.12.

    VND Abia macht ſich auff oben auff den berg Zemaraim / welcher ligt auff dem gebirge Eph­ra­im / vnd ſprach / Höret mir zu Je­ro­be­am vnd gantzes Iſrael / 5Wiſſet jr nicht / das der HERR der Gott Iſrael / hat das Königreich zu Iſrael Dauid gegeben ewiglich / jm vnd ſeinen Sönen einen Saltzbund? 6Aber Jerobeam der ſon Nebat / der knecht Salomo Dauids ſon / warff ſich auff vnd ward ſeinem Herrn abtrünnig. 7Vnd haben ſich zu jm geſchlagen loſe Leut vnd kinder Belial / vnd haben ſich geſtercket wider Rehabeam den ſon Salomo / Denn Rehabeam war jung vnd eins blöden hertzen / das er ſich fur jnen nicht wehret. 8Nu denckt jr euch zu ſetzen wider das Reich des HERRN / vnter den ſönen Dauid / weil ewer ein groſſer Hauffe iſt / vnd habt güldene Kelber / die euch Jerobeam für Götter ge­macht hat. 9Habt jr nicht die Prieſter des HERRN die kinder Aaron vnd die Leuiten ausgeſtoſſen / vnd habt euch eigen Prieſter gemacht / wie die Völcker in Landen? Wer da kompt ſeine hand zu füllen mit einem jungen Farren vnd ſieben Widder / der wird Prieſter / dere die nicht Götter ſind.

    Zemaraim.

     

     
    [242b | 243a]

     

     

    Chronica.     C․ XIII. XIIII.

    Abia

    CCXLIII.

     

     

    10MIT vns aber iſt der HERR vnſer Gott / den wir nicht verlaſſen / Vnd die Prieſter die dem HERRN dienen / die kinder Aaron / vnd die Le­ui­ten in jrem geſchefft / 11vnd anzünden dem HERRN alle morgen Brandopffer / vnd alle abend. Da zu das gute Reuchwerg / vnd bereite Brot auff den reinen Tiſch / vnd der gülden Leuchter mit ſeinen Lampen / das ſie alle abend angezündet werden / Denn wir behalten die Hut des HERRN vnſers Gottes / Ir aber habt jn verlaſſen. 12Sihe / mit vns iſt an der ſpitzen Gott vnd ſeine Prieſter / vnd die Drometen zu drometen / das man wider euch dromete / Ir kinder Iſrael / ſtreittet nicht wider den HERRn ewer veter Gott / Denn es wird euch nicht gelingen.

     

     

    Jerobeam greift hinterhältig Abijas Truppen an und verliert die Schlacht

     

    ABer Jerobeam macht einen Hinderhalt vmb­her / das er von hinden an ſie keme / das ſie fur Juda waren vnd der Hinderhalt hinder jnen. 14Da ſich nu Juda vmbwand / ſihe / da war fornen vnd hinden ſtreit. Da ſchrien ſie zum HERRN / vnd die Prieſter drometen mit Drometen / 15vnd jederman in Juda dönet. Vnd da jederman in Juda dönete / plaget Gott Jerobeam vnd das gantze Iſrael fur Abia vnd Juda. 16Vnd die kinder Iſrael flohen fur Juda / vnd Gott gab ſie in jre hende / 17Das Abia mit ſeinem volck eine groſſe Schlacht an jnen thet / vnd fielen aus Iſrael erſchlagene fünff hundert tauſent junger Man­ſchafft. 18Alſo wurden die kinder Iſrael gedemütiget zu der zeit / Aber die kinder Juda wurden getroſt / denn ſie verlieſſen ſich auff den HERRN jrer veter Gott.

    Jerobeam.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Iſrael

    nider gelegt etc.

     

     

    Abija erobert iſraeliſche Gebiete und erweitert das Territorium Judas

     

    19Vnd Abia jaget Jerobeam nach / vnd gewan jm Stedte an / Bethel mit jren töchtern / Jeſana mit jren töch­tern / vnd Ephron mit jren töchtern / 20Das Je­ro­be­am förder nicht zu krefften kam / weil Abia lebt / Vnd der HERR plaget jn das er ſtarb.

     

     

    Abijas Frauen und Kinder

    3.Reg. 15.

    DA nu Abia geſterckt war / nam er vierzehen Wei­ber / vnd zeugete zwey vnd zwenzig Sö­ne / vnd ſechzehen Töchter.

     

     

    Abſchließender Verweis auf weitere Berichte über Abija

     

    22Was aber mehr von Abia zu ſagen iſt / vnd ſeine wege vnd ſein thun / das iſt geſchrieben in der Hiſtoria des Propheten Iddo.

     

     

    Iddo.

     

     

    Abijas Tod nach drei Jahren Regentſchaft und ſein Nachfolger Aſa

     

    23Vnd Abia entſchlieff mit ſeinen Vetern / vnd ſie begruben jn in der ſtad Dauid / Vnd Aſſa ſein ſon ward König an ſeine ſtat / Zu des zeiten war das Land ſtille zehen jar.

     

     

     

     
    Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

    Luthers Verweise auf biblische Bücher

     Kürzel

     Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

     Moderne Bibel

     Kürzel

    2.Par.
    2. Buch der Chronica.
    Paralipomenon ij.

    Biblia Vulgata: Verba dierum seu paralipomenon, II Paralipomenon

    Das zweite Buch der Chronik

    Das 2. Buch der Chronik

    2. Chr

    2 Chr

    2Chr

    3. Reg.
    1. Buch von den Königen.
    Regum iij.

    Biblia Vulgata: Malachim seu Regum, III Regum

    Das erste Buch der Könige

    Das 1. Buch der Könige

    1. Kön

    1 Kön

    1Kon

    Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

     

     

    Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

    Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

    Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

    Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

     
     
    Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
    Vorrede auf das Alte Testament

    →Vorrede auf das Alte Testament

    Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

     

    Sabrina

    Text | Grafik | Webdesign | Layout:

    ©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
    ©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

    SK Version 16.09.2019  

     
     
    Biblia
    1545
    2Chr
    13