Das zweite Buch der Chronik

Kapitel XXIIII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 2. Buch der Chronik

 

C. XXIIII.

 

2Chr 24,1-27

 

Der Text in 36 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXIIII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXIIII.

 

 

10,1 - 36,13

 

IV. DIE KÖNIGE JUDAS

 

 

 

24,1-27

 

IV.8 König Joasch von Juda
(835 bis 796 v. Chr.)

 

1

24,1-3

→Einleitung zur vierzigjährigen Regierungszeit von König Joasch in Juda

2

24,4-14

→König Joasch ordnet Restaurierungsarbeiten am Tempel an

3

24,15-16

→Der Priester Joiada stirbt im Alter von 130 Jahren

4

24,17-22

→König Joaschs Abfall von Gott und sein Ende

5

24,23-25a

→Die Aramäer erobern Juda und Jerusalem

6

24,25b-26

→Der gewaltsame Tod von König Joasch und sein Nachfolger Amazja

7

24,27

→Abschlussbemerkung zu König Joasch

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

 

 

 

 

Das ander Bucĥ:
Der Chronica.

 

 

 

 

[247b]

 

 

XXIIII.

 

 

IV.8

König Joasch von Juda

(835 bis 796 v. Chr.)

 

→2Kon 12,1

→2Kon 12,2-21

 

 

24,1-27

 

 

Einleitung zur vierzigjährigen Regierungszeit von König Joasch in Juda

→2Kon 12,1

→2Kon 12,2-4

IOas war ſie­ben jar alt da er Kö­nig ward / vnd re­gie­ret vier­zig jar zu Je­ru­ſa­lem / Sei­ne mut­ter hies Zib­ja von Ber­ſe­ba. 2Vnd Jo­as thet was dem HER­RN wol­ge­fiel / ſo lan­ge der Prie­ſter Jo­ia­da le­be­te. 3Vnd Jo­ia­da gab jm zwey Wei­ber / vnd er zeu­ge­te Sö­ne vnd Töch­ter.

 

Joas

40. jar König in Ju­da.

 

 

König Joasch ordnet Restaurierungsarbeiten am Tempel an

→2Kon 12,5-17

 

DArnach nam Jo­as fur / das Haus des HER­RN zu er­new­ern. 5Vnd ver­ſam­let die Prie­ſter vnd Le­ui­ten / vnd ſprach zu jnen / Zie­het aus zu al­len ſted­ten Ju­da / vnd ſam­let geld aus gan­tzem Iſ­ra­el / das Haus ew­ers Got­tes zu beſ­ſern jer­lich / vnd ei­let ſolchs zu thun / Aber die Le­ui­ten ei­le­ten nicht. 6Da rieff der Kö­nig Jo­ia­da dem Für­ne­me­ſten / vnd ſprach zu jm / War­umb ha­ſtu nicht acht auff die Le­ui­ten / das ſie ein­brin­gen / von Ju­da vnd Je­ru­ſa­lem die Stewr / die Mo­ſe der knecht des HER­RN / ge­ſetzt hat / die man ſam­let

 

 

 

 

[247b | 248a]

 

 

Chronica.     C․ XXIIII.

Joas.

CCXLVIII

 

 

vnter Iſ­ra­el zu der Hüt­ten des Stiffts? 7Denn die gott­lo­ſe Athal­ja vnd jre Sö­ne ha­ben das haus Got­tes zu­riſ­ſen / vnd al­les was zum Hau­ſe des HER­RN ge­hei­li­get war / ha­ben ſie an Ba­a­lim ver­macht.

 

8DA be­falh der Kö­nig / das man eine La­de mach­te / vnd ſe­tzet ſie hau­ſſen ins thor am Hau­ſe des HER­RN. 9Vnd lies aus­ruf­fen in Ju­da vnd zu Je­ru­ſa­lem / das man dem HER­RN ein­brin­gen ſolt die Stew­re / von Mo­ſe dem knech­te Got­tes / auff Iſ­ra­el ge­legt in der wü­ſten. 10Da frew­e­ten ſich al­le Ober­ſten vnd al­les Volck / vnd brach­tens vnd wor­ffens in die La­de / bis ſie vol ward. 11Vnd wens zeit war / das man die La­de her brin­gen ſolt / durch die Le­ui­ten / nach des Kö­ni­ges be­felh (wenn ſie ſa­hen / das viel geld drin­nen war) ſo kam der Schrei­ber des Kö­nigs / vnd wer vom für­ne­me­ſten Prie­ſter be­felh hat­te / vnd ſchut­ten die La­den aus / vnd tru­gen ſie wi­der hin an jren ort / So the­ten ſie al­le ta­ge / das ſie gelds die men­ge zu hauff brach­ten.

 

12VND der Kö­nig vnd Jo­ia­da ga­bens den Er­bei­tern / die da ſchaf­fe­ten am Hau­ſe des HER­RN / die­ſel­ben din­ge­ten Stein­me­tzen vnd Zim­mer­leu­te / zu er­new­ern das Haus des HER­RN / auch den Mei­ſtern an ei­ſen vnd ertz / zu beſ­ſern das Haus des HER­RN. 13Vnd die Er­bei­ter er­bei­ten das die beſ­ſerung im werck zu­nam durch jre hand / vnd mach­ten das haus Got­tes gantz fer­tig vnd wol zu­ge­richt. 14Vnd da ſie es vol­en­det hat­ten / brach­ten ſie das vbri­ge geld fur den Kö­nig vnd Jo­ia­da / Da­uon macht man ge­fe­ſſe zum Hau­ſe des HER­RN / Ge­fe­ſſe zum dienſt vnd zu Brand­op­f­fern / Leffel vnd gül­de­ne vnd ſil­ber­ne Ge­re­te / Vnd ſie op­f­fer­ten Brand­op­f­fer bey dem Hau­ſe des HER­RN alle­we­ge / ſo lan­ge Jo­ia­da le­bet.

 

 

Der Priester Joiada stirbt im Alter von 130 Jahren

 

VND Jo­ia­da ward alt / vnd des le­bens ſat / vnd ſtarb / vnd war hun­dert vnd drei­ſſig jar alt da er ſtarb. 16Vnd ſie be­gru­ben jn in der ſtad Da­uid vn­ter die Kö­ni­ge / dar­umb das er hat­te wol­ge­than an Iſ­ra­el / vnd an Gott vnd ſei­nem Hau­ſe.

Joiada

130. jjar alt.

 

 

König Joaschs Abfall von Gott und sein Ende

 

VND nach dem tod Jo­ia­da ka­men die Ober­ſten in Ju­da / vnd bet­ten den Kö­nig an / Da ge­horcht jnen der Kö­nig / 18Vnd ſie ver­lieſ­ſen das Haus des HER­RN / des Got­tes jrer ve­ter / vnd die­ne­ten den Hay­nen vnd Gö­tzen. Da kam der zorn vber Ju­da vnd Je­ru­ſa­lem vmb die­ſer jrer ſchuld wil­len. 19Er ſand­te aber Pro­phe­ten zu jnen / das ſie ſich zu dem HER­RN be­ke­ren ſol­ten / vnd die be­zeug­ten ſie / Aber ſie na­mens nicht zu oh­ren.

 

 

 

 

 

 

 

→Matt. 23.

VND der geiſt Got­tes zog an Za­char­ja den ſon Jo­ia­da des Prie­ſters / Der trat oben vber das Volck / vnd ſprach zu jnen / ſo ſpricht Gott / War­umb vber­tret­tet jr die ge­bot des HER­RN / das euch nicht ge­lin­gen wird? Denn jr habt den HER­RN ver­laſ­ſen / So wird er euch wi­der ver­la­ſ­ſen. 21Aber ſie mach­ten ei­nen Bund wi­der jn / vnd ſtei­ni­ge­ten jn nach dem ge­bot des Kö­ni­ges / im Ho­fe am hau­ſe des HERRn. 22Vnd der kö­nig Jo­as ge­dacht nicht an die barm­her­tzig­keit / die Jo­ia­da ſein Va­ter an jm ge­than hat­te / ſon­dern er­wür­get ſei­nen Son. Da er aber ſtarb / ſprach er / Der HERR wirds ſe­hen vnd ſu­chen.

Zachar-

ja geſteiniget.

 

 

Die Aramäer erobern Juda und Jerusalem

→2Kon 12,18-19

 

VND da das jar vmb war / zoch er auff das Heer der Sy­rer / vnd ka­men in Ju­da vnd Je­ru­ſa­lem / vnd ver­der­be­ten al­le Ober­ſten im volck / vnd al­len jren Raub ſand­ten ſie dem kö­ni­ge zu Da­maſ­con. 24Denn der Sy­rer macht kam mit we­nig Men­nern / Noch gab der HERR in jre hand ein ſeer gro­ſſe macht / Dar­umb / das ſie den HER­RN jrer ve­ter Gott ver­laſ­ſen hat­ten / Auch vbe­ten ſie an Jo­as ſtraf­fe. 25Vnd da ſie von jm zo­gen / lieſ­ſen ſie jn in gro­ſſen kranck­hei­ten.

 

 

Der gewaltsame Tod von König Joasch und sein Nachfolger Amazja

→2Kon 12,21-22

 

25bES mach­ten aber ſei­ne Knech­te ei­nen Bund wi­der jn / vmb des bluts wil­len der kin­der Jo­ia­da des Prie­ſters / vnd er­wür­ge­ten jn auff ſeinem Bet­te / vnd er ſtarb / Vnd man be­grub jn in der ſtad Da­uid / Aber nicht vn­ter der Kö­ni­ge gre­ber. 26Die aber den Bund wi­der jn mach­ten / wa­ren die­ſe / Sa­bad der ſon

 

 

 

 

[276a | 276b]

 

 

II․ Bucĥ der     C․ XXV.

Amazia

 

Si­me­ath der Am­mo­ni­tin / vnd Jo­ſa­bad der ſon Sim­rith der Mo­a­bi­tin.

 

 

Abschlussbemerkung zu König Joasch

→2Kon 12,20

 

27Aber ſei­ne Sö­ne / vnd die ſum­ma die vn­ter jm ver­ſam­let war / vnd der baw des haus Got­tes / ſi­he / die ſind be­ſchrie­ben in der Hi­ſto­ria im buch der Kö­ni­ge / Vnd ſein ſon Amaz­ja ward König an ſei­ne ſtat.

 

 

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

2.Par.
2. Buch der Chronica.
Paralipomenon ij.

Biblia Vulgata:
Verba dierum seu paralipomenon,
II Paralipomenon

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch der Chronik

Das 2. Buch der Chronik

2. Chr

2 Chr

2Chr

4. Reg.
4. Re.
2. Buch von den Königen.
Regum iiij.

Biblia Vulgata:
Malachim seu Regum,
IV Regum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch der Könige

Das 2. Buch der Könige

2. Kön

2 Kön

2Kon

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEM ALTEN TESTAMENT UND PREDIGTTEXT

→Tag des Erzmärtyrers Stephanus

26. Dezember

→2Chr 24,19-21

AT
V

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
2Chr
XXIIII.