Das 2. Buch Mose (Exodus) | Kapitel 14

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das 2. Buch Mose (Exodus) | Kapitel 14
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 2. Buch Mose
Exodus

Kapitel 14

 

2Mos 14

 

Der Text in 40 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem 2. Buch Mose (Exodus) sind derzeit nur 15 von 40 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 14

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XIIII.

 

 

5,1 - 15,21

 

II. STRAFGERICHTE UND BEFREIUNG

 

 

 

12,1 - 14,31

 

II.2 DAS LETZTE GERICHT ÜBER ÄGYPTEN,
BEFREIUNG AUS DER KNECHTSCHAFT UND ERRETTUNG AM SCHILFMEER

 

1

14,1-31

→Israels Durchzug durchs Schilfmeer

 

 

 

 

Das Ander Bucĥ
Moſe.

 

 
[38b]

 

XIIII.

 

 

Iſraels Durchzug durchs Schilfmeer

 

VND der HERR redet mit Moſe / vnd

ſprach / 2Rede mit den kindern Iſrael / vnd ſprich / das ſie ſich rumb lencken / vnd ſich lagern gegen dem tal Hiroth / zwiſſchen Migdol vnd dem Meer / gegen Baal Zephon / vnd daſelbs gegen vber ſich lagern ans meer. 3Denn Pharao wird ſagen von den kindern Iſrael / Sie ſind verirret im Lande / die wüſte hat ſie beſchloſſen. 4Vnd ich wil ſein hertz verſtocken / das er jnen nachiage / vnd wil an Pharao / vnd an alle ſeiner Macht ehre einlegen / Vnd die Egypter ſollen innen werden / das ich der HERR bin / Vnd ſie theten alſo.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Mac. 4.

VND da es dem könige in Egypten ward angeſagt / das das Volck war geflohen / ward ſein hertz verwandelt vnd ſeiner knechte gegen dem Volck / vnd ſprachen / Warumb haben wir das gethan / das wir Iſrael haben gelaſſen / das ſie vns nicht dieneten? 6Vnd er ſpannet ſeinen Wagen an / vnd nam ſein Volck mit jm / 7vnd nam ſechs hundert auſſerleſen Wagen / vnd was ſonſt von wagen in Egypten war / vnd die Heubtleute vber alle ſein Heer. 8Denn der HERR verſtockt das hertz Pharao des königes in Egypten / das er den kindern Iſrael nachiaget. Aber die kinder Iſrael waren durch eine hohe Hand ausgegangen. 9Vnd die Egypter jagten jnen nach / vnd ereileten ſie (da ſie ſich gelagert hatten am meer) mit Roſſen vnd Wagen vnd Reutern vnd allem Heer des Pharao / im tal Hiroth gegen BaalZephon.

 

 

 

 

 

Iſrael

murret wi­der Moſe etc.

VND da Pharao nahe zu jnen kam / huben die kinder Iſrael jre augen auff / Vnd ſihe / die Egypter zogen hinder jnen her / Vnd ſie furchten ſich ſeer / vnd ſchrien zu dem HERRN. 11Vnd ſprachen zu Moſe / Waren nicht Greber in Egypten / das du vns muſteſt wegfüren / das wir in der wüſten ſterben? Warumb haſtu vns das gethan / das du vns aus Egypten gefüret haſt? 12Iſt nicht das / das wir dir ſagten in Egypten / Höre auff / vnd las vns den Egyptern dienen? Denn es were vns je beſſer den Egyptern dienen / den in der wüſten ſterben. 13Moſe ſprach zum Volck / Fürchtet euch nicht / ſtehet feſt / vnd ſehet zu / was fur ein c Heil der HERR heute an euch thun wird / Denn dieſe Egypter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

c

Hülffe.

 

 
[38b | 39a]

 

 

Moẛe.     C. XIIII.

Kinder

Iſrael gehē durchs Rote meer.

XL.

→*1)

 

 

die jr heute ſehet / werdet jr nimermehr ſehen ewiglich / 14Der HERR wird fur euch ſtreiten / vnd jr werdet ſtill ſein.

 

 

 

Sap. 19.

15DEr HERR ſprach zu Moſe / Was ſchreieſtu zu mir? Sage den kindern Iſrael / das ſie ziehen. 16Du aber heb deinen Stab auff / vnd recke deine Hand vber das Meer / vnd teile es von einander / das die kinder Iſrael hinein gehen / mitten hin durch auff dem trocken. 17Sihe / Ich wil das hertz der Egypter verſtocken / das ſie euch nachfolgen / So wil ich Ehre einlegen an dem Pharao / vnd an aller ſeiner Macht / an ſeinen Wagen vnd Reutern. 18Vnd die Egypter ſollens innen werden / das ich der HERR bin / wenn ich Ehre eingelegt habe an Pharao / vnd an ſeinen Wagen vnd Reutern.

(Was ſchreieſtu)

Mercke hie ein treff­lich Exem­pel wie der Glau­be kempf­fet / zap­pelt vnd ſchrei­et in nö­ten vnd fer­lig­keit / Vnd wie er ſich an Got­tes wort blos helt / vnd von Gott Troſt em­pfe­het / vnd vber­win­det.

 

Holzschnitt, Bild zu: Das 2. Buch Mose, Kapitel 14

DA erhub ſich der Engel Gottes / der fur dem Heer Iſrael her zoch / vnd macht ſich hinder ſie / Vnd die Wolckſeule macht ſich auch von jrem angeſicht / vnd trat hinder ſie / 20vnd kam zwiſſchen das Heer der Egypter vnd das Heer Iſrael. Es war aber ein finſter Wolcken / vnd erleuchtet die nacht / das ſie die gantze nacht / dieſe vnd jene / nicht zuſamen komen kundten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Erleuchtet)

Das iſt / Es war ein wet­ter­leuch­ten in der di­cken wol­cken.

Kinder

Iſrael ge­hen durchs Rote Meer

→Pſal. 78.

→Pſal. 106.

→Ebre. 11.

21DA nu Moſe ſeine Hand recket vber das meer / lies es der HERR hin weg faren / durch einen ſtarcken Oſtwind die gantze nacht / vnd macht das meer trocken / Vnd die Waſſer teileten ſich von einander. 22Vnd die kinder Iſrael giengen hin ein / mitten ins Meer auffm trucken / vnd das Waſſar →*2) war jnen fur Mauren / zur rechten vnd zur lincken. 23Vnd die Egypter folgeten / vnd giengen hin ein jnen nach alle roſs Pharao / vnd wagen vnd Reuter mitten ins meer.

 

ALS nu die Morgenwache kam / ſchawet der HERR auff der Egypter Heer / aus der Fewrſeulen vnd Wolcken / Vnd macht ein ſchrecken in jrem Heer / 25vnd ſties die reder von jren wagen / ſtürtzet ſie mit vngeſtüm. Da ſprachen die Egypter / Laſſt vns fliehen von Iſrael / Der HERR ſtreitet fur ſie wider die Egypter. 26Aber der HERR ſprach zu Moſe / Recke deine hand aus vber das Meer / das das waſſer wider her falle vber die Egypter / vber jre wagen vnd Reuter. 27Da recket Moſe ſeine Hand aus vber das Meer / Vnd das meer kam wider fur morgens in ſeinen ſtrom / vnd die Egypter flohen jm entgegen. Alſo ſtürtzet der HERR mitten ins meer / 28das das waſſer wider kam /

 

 
[39a | 39b]

 

 

II. Bucĥ    C. XIIII.XV.

Pharao

erſeufft mit ſeinem Volck im Roten meer.

 

 

vnd bedecket Wagen vnd Reuter / vnd alle Macht des Pharao / die jnen nachgefolget waren ins Meer / das nicht einer aus jnen vberbleib.

29ABer die kinder Iſrael giengen trocken durchs Meer / vnd das Waſſer war jnen fur Mauren zur rechten vnd zur lincken. 30Alſo halff der HERR Iſrael an dem tage / von der Egypter hand. Vnd ſie ſahen die Egypter tod am vfer des Meers / 31vnd die groſſe Hand / die der HERR an den Egyptern erzeigt hatte. Vnd das Volck fürchtet den HERRN / vnd gleubten jm / vnd ſeinem knecht Moſe.

 

 

 

*1) Druckfehler in der Blattnummer: XL.; Korrektur: XXXIX.

 

*2) Druckfehler: Waſſar; Korrektur: Waſſer.

 

 

Hinweis zur Abbildung im 2. Buch Mose, Kapitel 14:
Klicken Sie auf das Bild oben, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Die Bildsprechung finden Sie in diesem Artikel:

Bild zu 2Mos 14

→»Zug durchs Schilfmeer« (2Mos 14)

Das Bild zeigt auf kleinstem Raum die dramatische Situation des Zugs der Israeliten durch das Schilfmeer. Tausende Menschen ziehen trockenen Fußes zum Ostufer, während im Westen die Wogen über die Ägypter zusammenbrechen.

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Weisheit.
Sap.
Die Weiſheit Solomonis.
Das Buch der Weiſheit.

Biblia Vulgata: Sapientia

Das Buch der Weisheit

Das Buch der Weisheit

Weisheit Salomons

Weish

Weish

Weish

Macc. lib. 1.
Maccab. lib. 1.
Das Erſte Buch Maccabeorum.

Biblia Vulgata: Macchabeorum I

Das erste Buch der Makkabäer

Das 1. Buch der Makkabäer

1. Makk

1 Makk

1Makk

Ebre.
Die Epiſtel an die Ebreer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Hebraeos

Der Brief an die Hebräer

Hebräerbrief

Hebr

Hebr

Hebr

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEM ALTEN TESTAMENT

DAS HEILIGE OSTERFEST

→Osternacht

2Mos 14,10 - 15,13 (in Auswahl):
→2Mos 14,10.11a.13a.14.21-23.27-28.30a
[→2Mos 15,1.2a.b.6a.13]

AT

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
2Mos
14