Das 1. Buch Mose (Genesis) | Kapitel 20

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das 1. Buch Mose (Genesis) | Kapitel 20
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 1. Buch Mose
Genesis

Kapitel 20

 

1Mos 20

 

Der Text in 50 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 20

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XX.

 

 

12 - 36

 

II. DIE VÄTERGESCHICHTEN

 

 

 

12 - 26

 

II.1 ABRAHAM UND ISAAK

 

1

20,1-18

→Abraham und Sara bei Abimelech

 

 

 

 

Das Erſte Bucĥ
Móẛe.

 

 
[11a]

 

XX.

 

 

Abraham und Sara bei Abimelech

 

 

 

 

GERAR.

ABraham aber zoch von dannen ins Land

gegen Mittag / vnd wonete zwiſchen Kades vnd Sur / vnd ward ein Frembdling zu Gerar. 2Vnd ſprach von ſeinem weibe Sara / Es iſt meine Schweſter. Da ſandte Abimelech der König zu Gerar nach jr / vnd lies ſie holen.

 

Abra-

ham ein Frembd­ling zu Gerar.

 

3ABer Gott kam zu Abimelech des nachts im Trawm / vnd ſprach zu jm / Sihe da / du biſt des tods / vmb des Weibs willen / das du genomen haſt / Denn ſie iſt eines Mannes eheweib. 4Abimelech aber hatte ſie nicht berüret / vnd ſprach / HErr / Wiltu denn auch ein gerecht Volck erwürgen? 5Hat er nicht zu mir geſagt / ſie iſt meine Schweſter? Vnd ſie hat auch geſagt / er iſt mein Bruder? Hab ich doch das gethan mit einfeltigem hertzen vnd vnſchüldigen henden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 105.

6VND Gott ſprach zu jm im traum / Ich weis auch / das du mit einfeltigem hertzen das gethan haſt / Darumb hab ich dich auch behut / das du nicht wider mich ſündigeteſt / vnd habs dir nicht zugegeben / das du ſie berüreſt. 7So gib nu dem Man ſein Weib wider / denn er iſt ein Prophet / Vnd las jn fur dich bitten / ſo wirſtu lebendig bleiben. Wo du aber ſie nicht wider gibſt / ſo wiſſe / Das du des tods ſterben muſt / vnd alles was dein iſt.

 

DA ſtund Abimelech des morgens früe auff / vnd rieff allen ſeinen Knechten / vnd ſaget jnen dieſes alles fur jren ohren / Vnd die Leute furchten ſich ſeer. 9Vnd Abimelech rieff Abraham auch / vnd ſprach zu jm / Warumb haſtu vns das gethan? Vnd was habe ich an dir geſundiget / das du ſo eine groſſe ſunde wolteſt auff mich vnd mein Reich bringen? Du haſt mit mir gehandelt / nicht wie man handeln ſol. 10Vnd Abimelech ſprach weiter zu Abraham / Was haſtu a geſehen / das du ſolchs gethan haſt?

 

 

 

 

 

 

 

 

a

(Geſehen)

Weil du ein Pro­phet biſt / mag­ſtu was ge­ſe­hen ha­ben / das ichs ver­die­net ha­be / mit mei­nen ſun­den.

 

 
[11a | 11b]

 

 

I․ Bucĥ    CXX. XXI.

Abrahám․

 

 

 

 

 

→Gen. 12.

11ABraham ſprach / Ich dacht / Vieleicht iſt kein Gottes furcht an dieſen Orten / vnd werden mich vmb meines Weibs willen erwürgen. 12Auch iſt ſie warhafftig meine Schweſter / denn ſie iſt meines Vaters tochter / aber nicht meiner Mutter tochter / vnd iſt mein Weib worden. 13Da mich aber Gott auſſer meines Vaters hauſe wandern hies / ſprach ich zu jr / Die barmhertzigkeit thu an mir / das / wo wir hin komen / du von mir ſageſt / Ich ſey dein Bruder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Wandern)

Gott hieſſen mich in die jrre zie­hen / als we­rens viel / vnd doch ein Gott.

 

14DA nam Abimelech ſchafe vnd rinder / Knecht vnd Megde / vnd gab ſie Abraham / vnd gab jm wider ſein weib Sara / 15Vnd ſprach / Sihe da / mein Land ſtehet dir offen / wone wo dirs wolgefellet. 16Vnd ſprach zu Sara / Sihe da / Ich habe deinem Bruder tauſent ſilberlinge gegeben / Sihe / das ſol dir eine Decke der augen ſein / fur allen die bey dir ſind / vnd allenthalben / Vnd das war * jre ſtraffe.

 

*

(Ire ſtraffe)

Die Hei­li­gen wer­den ſeu­ber­lich vnd mit ge­winſt ge­ſtrafft. Als hie Sara wird ge­ſtrafft / das ſie Abra­ham hat­te Bru­der ge­nen­net / vnd kriegt groſ­ſe wol­that.

 

17ABraham aber betet zu Gott / Da heilete Gott Abimelech vnd ſein Weib vnd ſeine megde / das ſie Kinder gebaren / 18Denn der HERR hatte zuuor hart verſchloſſen alle Mütter des hauſes Abimelech / vmb Sara Abrahams weibs willen.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gen.
Ge.
Gene.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata: Genesis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
1Mos
20