Das 1. Buch Mose (Genesis) | Kapitel 37

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das 1. Buch Mose (Genesis) | Kapitel 37
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 1. Buch Mose
Genesis

Kapitel 37

 

1Mos 37

 

Der Text in 50 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 37

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXXVII.

 

 

37 - 50

 

III. DIE JOSEFSGESCHICHTE

 

1

37,1-2

→Jakobs Sohn Josef

2

37,3-11

→Josefs Träume

3

37,12-36

→Josef wird von seinen Brüdern an reisende Händler verkauft

4

37,36

→Josef wird von den Händlern in Ägypten verkauft

 

 

 

 

Das Erſte Bucĥ
Móẛe.

 

 
[22b]

 

XXXVII.

 

 

III.
DIE JOSEFSGESCHICHTE

 

 

Kapitel 37 - 50

 

 

Jakobs Sohn Joſef

 

IAcob aber wonet im Lande / da ſein

Vater ein Frembdling innen geweſt war / nemlich / im lande Canaan. 2Vnd das ſind die Geſchlechte Jacob. Joſeph war ſiebenzehen jar alt / da er ein Hirte des viehs ward mit ſeinen Brüdern / Vnd der Knabe war bey den kindern Bilha vnd Silpa ſeines Vaters weibern / vnd bracht fur jren Vater / wo ein böſe Geſchrey wider ſie war.

 

 

 

Joſeph.

 

 

Joſefs Träume

 

 

 

 

 

→Act. 7.

ISrael aber hatte Joſeph lieber denn alle ſeine Kinder / darumb das er jn im Alter gezeuget hatte / Vnd machet jm einen bundten Rock. 4Da nu ſeine Brüder ſahen / das jn jr Vater lieber hatte denn alle ſeine Brüder / waren ſie jm feind / vnd kundten jm kein freundlich wort zuſprechen.

Joſephs

ij. Treume.

 

DA zu hatte Joſeph ein mal einen Traum / vnd ſaget ſeinen Brüdern dauon / Da wurden ſie jm noch feinder. 6Denn er ſprach zu jnen / Höret / lieber / was mir doch getreumet hat / 7Mich dauchte / wir bunden Garben auff dem Felde / vnd meine Garbe richtet ſich auff vnd ſtund / vnd ewre Garben vmbher neigeten ſich gegen meiner Garben. 8Da ſprachen ſeine Brüder zu jm / Solteſtu vnſer König werden / vnd vber vns herrſchen? Vnd wurden jm noch feinder vmb ſeines Traums vnd ſeiner Rede willen.

 

VND er hatte noch einen andern Traum / den erzelet er ſeinen Brüdern / vnd ſprach / Sihe / Ich habe noch einen Traum gehabt / Mich dauchte / die Sonne vnd der Mond vnd eilff Sternen neigten ſich fur mir. 10Vnd da das ſeinem Vater vnd ſeinen Brüdern geſagt ward / ſtraffet jn ſein Vater / vnd ſprach zu jm / Was iſt das fur ein Traum / der dir getreumet hat? Sol ich vnd deine Mutter vnd deine Brüder komen / vnd dich anbeten? 11Vnd ſeine Brüder neideten jn / Aber ſein Vater behielt dieſe wort.

 

 

Joſef wird von ſeinen Brüdern an reiſende Händler verkauft

 

DA nu ſeine Brüder hin giengen zu weiden das vieh jres Vaters in Sichem / 13ſprach Iſrael zu Joſeph / Hüten nicht deine Brüder des viehs in Sichem? Kom / ich wil dich zu jnen ſenden / Er aber ſprach / Hie bin ich. 14Vnd er ſprach / Gehe hin vnd ſihe / obs wol ſtehe vmb deine Brüder / vnd vmb das vieh / vnd ſage mir wider / wie ſichs helt / Vnd er ſandte jn aus dem tal Hebron / das er gen Sichem gienge.

 

15DA fand jn ein Man / das er jrre gieng auff dem Felde / der fraget jn / vnd ſprach / Wen ſucheſtu? 16Er antwortet / Ich ſuche meine Brüder / Lieber ſage mir an / wo ſie hüten. 17Der Man ſprach / Sie ſind von dannen gezogen / Denn ich hörte / das ſie ſagten / Laſſt vns gen Dothan gehen / Da folget Joſeph ſeinen Brüdern nach / vnd fand ſie zu Dothan.

 

ALs ſie jn nu ſahen von ferne / ehe denn er nahe bey ſie kam / ſchlugen ſie an / das ſie jn tödten / 19vnd ſprachen vnternander / Sehet / der Treumer kompt daher / 20So kompt nu / vnd laſſet vns jn erwürgen / vnd in eine gruben werffen / Vnd ſagen / Ein böſes Thier habe jn gefreſſen / So wird man ſehen / was ſeine Treume ſind.

Joſeph

wollen ſeine Brü­der tödten.

 

 
[22b | 23a]

 

 

Moẛe․     C. XXXVII

Jóẛeph․

XXIII

 

21DA das Ruben höret / wolt er jn aus jren henden erretten / vnd ſprach / Laſſet vns jn nicht tödten. 22Vnd weiter ſprach Ruben zu jnen / Vergieſſet nicht Blut / ſondern werffet jn in die Gruben / die in der wüſten iſt / vnd legt die hand nicht an jn / Er wolt jn aber aus jrer hand erretten / das er jn ſeinem Vater widerbrechte.

Ruben er-

rettet Joſeph etc.

 

23ALs nu Joſeph zu ſeinen Brüdern kam / zogen ſie jm ſeinen Rock mit dem Bundtenrock aus / den er an hatte / 24vnd namen jn / vnd worffen jn in eine Gruben / Aber die ſelbige grube war leer vnd kein waſſer drinnen / 25Vnd ſatzten ſich nider zu eſſen. In des huben ſie jre augen auff / vnd ſahen einen hauffen Iſmaeliter komen von Gilead / mit jren Kamelen / die trugen Würtz / Balſam / vnd Myrrhen / vnd zogen hin ab in Egypten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Act. 7.

DA ſprach Juda zu ſeinen Brüdern / Was hilffts vns / das wir vnſern Bruder erwürgen vnd ſein Blut verbergen? 27Kompt / laſſet vns jn den Iſmaeliten verkeuffen / das ſich vnſer hende nicht an jm vergreiffen / denn er iſt vnſer Bruder / vnſer fleiſch vnd blut / Vnd ſie gehorchten jm. 28Vnd da die Midianiter die Kauffleute fur vber reiſeten / zogen ſie jn heraus aus der Gruben / vnd verkaufften jn den Iſmaeliten vmb zwenzig Silberling / die brachten jn in Egypten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joſeph

von ſeinen Brü­dern verkaufft etc.

 

ALS nu Ruben wider zur gruben kam / vnd fand Joſeph nicht dar innen / zureis er ſein Kleid / 30vnd kam wider zu ſeinen Brüdern / vnd ſprach / Der Knabe iſt nicht da / Wo ſol ich hin? 31Da namen ſie Joſephs rock / vnd ſchlachten ein Ziegenbock / vnd tunckten den Rock im blut / 32vnd ſchickten den Bundten rock hin / vnd lieſſen jn jrem Vater bringen / vnd ſagen / Dieſen haben wir funden / Sihe / Obs deines Sons rock ſey oder nicht?

 

33ER kennet jn aber / vnd ſprach / Es iſt meines Sons rock / Ein böſes Thier hat jn gefreſſen / Ein reiſſend Thier hat Joſeph zuriſſen. 34Vnd Jacob zureis ſeine Kleider / vnd leget einen Sack vmb ſeine Lenden / vnd trug leide vmb ſeinen Son lange zeit. 35Vnd alle ſeine Söne vnd Töchter traten auff / das ſie jn tröſten / Aber er wolt ſich nicht tröſten laſſen / Vnd ſprach / Ich werde mit leide hinunter faren in die gruben / zu meinem Son / Vnd ſein Vater beweinet jn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Vater)

Das war Iſaac.

 

 

Joſef wird von den Händlern in Ägypten verkauft

36ABer die Midianiter verkaufften jn in Egypten dem Potiphar / des Pharao kemerer vnd hofemeiſter.

Joſeph

Potiphar ver­kaufft etc.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gen.
Ge.
Gene.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata: Genesis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
1Mos
37