Der Prophet Jeremia | Kapitel 15

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Jeremia | Kapitel 15
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Jeremia

Kapitel 15

 

Jer 15

 

Der Text in 52 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch des Propheten Jeremia sind derzeit nur acht von 52 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 15

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XV

 

 

1 - 25

 

ERSTER TEIL: WEISSAGUNGEN ÜBER GOTTES AUSERWÄHLTES VOLK

 

 

 

14,1 - 21,10

 

VI. JEREMIAS PROPHETENAMT UND GOTTES HANDELN IM GERICHT

 

1

15,1-4

→Die große Dürre (2)

2

15,5-9

→Kein Mitleid mit Jerusalem

3

15,10-21

→Jeremias zweite Klage: Die Last des Prophetenamtes

 

 

 

 

Der Próphet Jeremiá.

 

 
[44a]

 

XV.

 

 

Die große Dürre (2)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vierley

plagen.

 

 

 

 

 

 

 

Ma-

naſſe.

4. Reg. 21.

2. Par. 33.

VND der HERR ſprach zu mir / Vnd

wenn gleich Moſe vnd Samuel fur mir ſtünden / ſo hab ich doch kein Hertz zu dieſem Volck / Treibe ſie weg von mir / vnd las ſie hin faren. 2Vnd wenn ſie zu dir ſagen / Wo ſollen wir hin? So ſprich zu jnen / ſo ſpricht der HERR / Wen der Tod trifft / den treffe er / Wen das Schwert trifft / den treffs / Wen der Hunger trifft / den treff er / Wen das Gefengnis trifft / den treffe es. 3Denn ich wil ſie heimſuchen mit vierley a Plagen / ſpricht der HERR / mit dem Schwert / das ſie erwürget werden / mit Hunden / die ſie ſchleiffen ſollen / mit den vogeln des Himels / vnd mit Thieren auff Erden / das ſie gefreſſen vnd verweſet werden ſollen. 4Vnd ich wil ſie in allen Königreichen auff Erden / hin vnd her treiben laſſen / vmb Manaſſe willen / des ſons Jehiskia des Königes Juda / Des halben / das er zu Jeruſalem begangen hat.

Moſe.

Samuel

 

 

 

 

 

a

Im Ebre­iſchen nen­net er die­ſe vier Pla­gen / vier Fami­li­as oder Ge­ſchlech­te. Viel­leicht an­zu­zei­gen / Das ein Teuf­fel vn­ter ſich hat / vnd ei­ne Pla­ge man­cher­ley art vnd wei­ſe hat zu ver­der­ben / Wie die Er­tzte teg­lich wol er­fa­ren.

 

 

Kein Mitleid mit Jeruſalem

 

WEr wil denn ſich dein erbarmen Jeruſalem? Wer wird denn mitleiden mit dir haben? Wer wird denn hingehen / vnd dir Frieden erwerben? 6Du haſt mich verlaſſen / ſpricht der HERR / vnd biſt mir abgefallen / Darumb hab ich meine Hand ausgeſtreckt wider dich / das ich dich verderben wil / Ich bin des erbarmens müde. 7Ich wil ſie mit der Worffſchauffel zum Land hinaus worffeln / vnd wil mein Volck / ſo von ſeinem weſen ſich nicht bekeren wil / zu eitel Waiſen machen vnd vmbbringen. 8Es ſollen mir mehr Widwen vnter jnen werden / denn des ſands am Meer iſt / Ich wil vber die Mutter der jungen Manſchafft komen laſſen / einen offenberlichen Verderber / vnd die Stad damit plötzlich vnd vnuerſehens vberfallen laſſen / 9Das die / ſo ſieben Kinder hat / ſol elend ſein / vnd von hertzen ſeufftzen. Denn jre Sonne ſol bey hohem tage vntergehen / das beide jr rhum vnd freude ein ende haben ſol / Vnd die vbrigen wil ich ins Schwert geben fur jren Feinden / ſpricht der der HERR.

 

 

 

Jeremias zweite Klage: Die Laſt des Prophetenamts

 

AH meine Mutter / das du mich geboren haſt / wider den jederman haddert vnd zanckt im gantzen Lande / Hab ich doch weder auff Wucher gelihen noch genomen / Noch flucht mir jederman. 11Der HERR ſprach / Wolan / Ich wil ewer etliche vberig behalten / den es ſol wider wol gehen / vnd wil euch zu hülff komen in der not vnd angſt / vnter den Feinden. 12Meinſtu nicht das etwa ein Eiſen ſey / welchs künde das eiſen vnd ertz von Mitternacht zuſchlahen? 13Ich wil aber zuuor ewer gut vnd ſchetze in die Rappuſe geben / das jr nichts dafur kriegen ſollet / Vnd das vmb aller ewer ſunde willen / die jr in allen ewren Grentzen begangen habt. 14Vnd wil euch zu ewern Feinden bringen / in ein Land das jr nicht kennet / Denn es iſt das fewr in meinem zorn vber euch angangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Eiſen)

Ein bö­ſer vber den an­dern. Die Per­ſer vber die Chal­deer.

 

Ah HERR / du weiſt es / gedencke an vns / vnd nim dich vnſer an / vnd reche vns an vnſern Verfolgern. Nim vns auff vnd verzeuch nicht deinen zorn vber ſie / Denn du weiſſeſt / das wir vmb deinen willen geſchmecht werden. 16In des enthalt vns dein Wort / wenn wirs kriegen vnd dasſelb dein wort iſt vnſers hertzen freud vnd troſt / Denn wir ſind ja nach deinem Namen genennet / HERR Gott Zebaoth. 17Wir geſellen vns nicht zu den Spöttern / noch frewen vns mit jnen / Sondern bleiben alleine fur deiner hand denn du zürneſt ſeer mit vns. 18Warumb weret doch vnſer Schmertzen ſo lange / vnd vnſer Wunden ſind ſo gar böſe / das ſie niemand heilen kan? Du biſt vns worden wie ein Born / der nicht mehr quellen wil.

Jeremie

Gebet.

 

 
[44a | 44b]

 

 

Der Prophet    C. XV.

 

 

 

 

 

 

 

→Jere. 1.

DARumb ſpricht der HERR alſo / Wo du dich zu mir helteſt / So wil Ich mich zu dir halten / vnd ſolt mein Prediger bleiben / a Vnd wo du die Fromen lereſt / ſich ſondern von den böſen Leuten / So ſoltu mein Lerer ſein / Vnd ehe du ſolteſt zu jnen fallen / So müſſen ſie ehe zu dir fallen. 20Denn ich habe dich wider dis Volck / zur feſten ehern Mauren gemacht / Ob ſie wider dich ſtreiten / Sollen ſie dir doch nichts anhaben / Denn Ich bin bey dir / das ich dir helffe vnd dich errette / ſpricht der HERR. 21Vnd wil dich auch erretten aus der hand der Böſen / vnd erlöſen aus der hand der Tyrannen.

 

 

 

a

Ebra. Kan­ſtu das köſt­li­che vom ſchnö­den ſchei­den / ſol­tu wie mein Mund ſein.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

4. Reg.
4. Re.
2. Buch von den Königen.
Regum iiij.

Biblia Vulgata: Malachim seu Regum, IV Regum

Das zweite Buch der Könige

Das 2. Buch der Könige

2. Kön

2 Kön

2Kon

2.Par.
2. Buch der Chronica.
Paralipomenon ij.

Biblia Vulgata: Verba dierum seu paralipomenon, II Paralipomenon

Das zweite Buch der Chronik

Das 2. Buch der Chronik

2. Chr

2 Chr

2Chr

Jer.
Jere.
Der Prophet Jeremia.

Biblia Vulgata: Hieremias

Der Prophet Jeremia

Das Buch Jeremia

Jer

Jer

Jer

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Jer
15