Der Prophet Jeremia | Kapitel 19

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Jeremia | Kapitel 19
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Jeremia

Kapitel 19

 

Jer 19

 

Der Text in 52 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch des Propheten Jeremia sind derzeit nur 14 von 52 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 19

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XVIII.

 

 

1 - 25

 

ERSTER TEIL: WEISSAGUNGEN ÜBER GOTTES AUSERWÄHLTES VOLK

 

 

 

14,1 - 21,10

 

VI. JEREMIAS PROPHETENAMT UND GOTTES HANDELN IM GERICHT

 

1

19,1-13

→Der zerschmetterte Krug

2

19,14-15

→Jeremia weissagt am Tempel in Jerusalem

 

 

 

 

Der Próphet Jeremiá.

 

 
[46a]

 

XIX.

 

 

Der zerſchmetterte Krug

Erdener

krug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→1.Reg. 3.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Jere. 7.

SO ſpricht der HERR / Gehe hin / vnd

keuff dir einen erdenen Krug vom Töpffer / ſampt etlichen von den elteſten des Volcks / vnd fur den elteſten der Prieſter / 2Vnd gehe hin aus ins tal BenHinnom / das vor dem Zigelthor ligt / vnd predige daſelbs die wort / die ich dir ſage / 3vnd ſprich / Höret des HERRN wort / jr könige Juda vnd bürger zu Jeruſalem / ſo ſpricht der HERR Zebaoth / der Gott Iſrael / Sihe / Ich wil ein ſolch vnglück vber dieſe Stet gehen laſſen / das wer es hören wird / jm die ohren klingen ſollen. 4Darumb das ſie mich verlaſſen / vnd dieſe ſtet einem frembden Gott gegeben haben / vnd andern Göttern drinnen gereuchert haben / die weder ſie / noch jre Veter / noch die könige Juda / gekand haben / vnd haben dieſe ſtet vol vnſchüldiges Bluts gemacht. 5Denn ſie haben dem Baal höhen gebawet / jre Kinder zuuerbrennen / dem Baal zu Brandopffern / welchs ich jnen weder geboten noch dauon geredt habe / dazu in mein Hertz nie komen iſt.

BenHin

noms Tal.

 

 

 

 

 

→Jere. 7.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deut. 28.

→Luc. 19.

6DARumb ſihe / Es wird die zeit komen / ſpricht der HERR / das man dieſe ſtet nicht mehr Thopheth / noch das tal BenHinnom / ſondern Würgetal / heiſſen wird. 7Denn ich wil den a Gottesdienſt Juda vnd Jeruſalem / dieſes Orts / zerſtören / vnd wil ſie durchs Schwert fallen laſſen / fur jren Feinden / vnter der hand dere / ſo nach jrem Leben ſtehen / vnd wil jre Leichnam den vogeln des Himels / vnd den Thieren auff Erden zu freſſen geben. 8Vnd wil dieſe Stad wüſte machen / vnd zum ſpot / Das alle die fur vber gehen / werden ſich verwundern / vber alle jre Plage / vnd jr ſpotten. 9Ich wil ſie laſſen jrer Söne vnd Töchter fleiſch freſſen / vnd einer ſol des andern fleiſch freſſen in der not vnd angſt / damit ſie jre Feinde vnd die / ſo nach jrem Leben ſtehen / bedrengen werden.

 

 

 

 

a

Ebr. →*1) Rat / Die Pro­phe­ten heiſ­ſen ge­me­nig­li­che Ab­göt­te­rey oder fal­ſchen Got­tes­dienſt / ver­geb­lich ei­tel ding / Wie auch Chri­ſtus Matth. 15. Item →*2) der Gottloſen rat oder lere / Pſal. 1 Item lügen / falſch trie­ge­rey etc. wel­ches wir das meh­rer teil Ab­göt­te­rey ver­dol­metſcht ha­ben.

 

10VND du ſolt den Krug zubrechen fur den Mennern / die mit dir gangen

 

 
[46a | 46b]

 

 

Der Prophet    C. XIX.

 

 

ſind / 11vnd ſprich zu jnen / ſo ſpricht der HERR Zebaoth / Eben wie man eins Töpffers gefes zubricht / das nicht mag wider gantz werden / So wil ich dis Volck vnd dieſe Stad auch zubrechen / vnd ſollen dazu im Thopheth begraben werden / weil ſonſt kein Raum ſein wird zu begraben. 12So wil ich mit dieſer Stet (ſpricht der HERR) vnd ſeinen Einwonern vmbgehen / das die Stad werden ſol / gleich wie Thopheth. 13Dazu ſollen die heuſer zu Jeruſalem vnd die heuſer der könige Juda / eben ſo vnrein werden / als die ſtet Thopheth / Ja alle Heuſer / da ſie auff den dechern gereuchert haben / allem Heer des Himels / vnd andern Göttern Tranckopffer geopffert haben.

 

 

Jeremia weiſſagt am Tempel in Jeruſalem

 

VND da Jeremia wider von Thopheth kam / dahin jn der HERR geſand hatte zu weiſſagen / trat er in den Vorhoff am hauſe des HERRN / vnd ſprach zu allem volck / 15ſo ſpricht der HERR Zebaoth / der Gott Iſrael. Sihe / Ich wil vber dieſe Stad vnd vber alle jre Stedte / alle das vnglück komen laſſen / das ich wider ſie geredt habe / darumb / das ſie halſtarrig ſind / vnd meine wort nicht hören wollen.

 

 

 

*1) Ebr.; »Hebräisch « [Das Wort in den hebräischen Quellen bedeutet: ...]

 

*2) lat.: Item

dt.: »Ebenso«

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Jer.
Jere.
Der Prophet Jeremia.

Biblia Vulgata: Hieremias

Der Prophet Jeremia

Das Buch Jeremia

Jer

Jer

Jer

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata: Leviticus

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

1. Reg.
1. Samu.
I. Buch Samuel.
Das Erſte Buch Samuel
Regum j.

Biblia Vulgata: Samuhel, I Regum

Das erste Buch Samuel

Das 1. Buch Samuel

 

1. Sam

1 Sam

1Sam

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Luce.
Luc.
Euangelium S. Lucas.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Lucam

Das Evangelium nach Lukas

Lukasevangelium

Lk

Lk

Lk

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Jer
19