Der Prophet Jeremia | Kapitel 20

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Jeremia | Kapitel 20
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Jeremia

Kapitel 20

 

Jer 20

 

Der Text in 52 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch des Propheten Jeremia sind derzeit nur acht von 52 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 20

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XX

 

 

1 - 25

 

ERSTER TEIL: WEISSAGUNGEN ÜBER GOTTES AUSERWÄHLTES VOLK

 

 

 

14,1 - 21,10

 

VI. JEREMIAS PROPHETENAMT UND GOTTES HANDELN IM GERICHT

 

1

20,1-2

→Paschhur lässt Jeremia misshandeln

2

20,3-6

→Jeremia weissagt gegen Paschhur

3

20,7-18

→Jeremias fünfte Klage: Die Last des Prophetenamtes

 

 

 

 

Der Próphet Jeremiá.

 

 
[46b]

 

XX.

 

 

Paſchhur lässt Jeremia miſshandeln

 

DA aber PasHur ein ſon Immer des

Prieſters / ſo zum öberſten im hauſe des HERRN geſetzt war / Jeremiam hörete ſolche wort weiſſagen / 2ſchlug er den Propheten Jeremiam / vnd warff jn ins Gewelbe vnter dem öberthor BenJamin / welchs am hauſe des HERRN iſt.

 

 

Jeremia weiſſagt gegen Paſchhur

 

3VND da es morgen ward / zoch Pashur Jeremiam aus dem Gewelb / Da ſprach Jeremia zu jm / der HERR heiſſet dich nicht Pashur / ſondern Magur vmb vnd vmb. 4Denn ſo ſpricht der HERR / Sihe / Ich wil dich ſampt allen deinen Freunden / in die furcht geben / vnd ſollen fallen durchs ſchwert jrer Feinde / das ſoltu mit deinen augen ſehen / Vnd wil das gantze Juda in die hand des Königes zu Babel vbergeben / der ſol ſie wegfüren gen Babel / vnd mit dem ſchwert tödten. 5Auch wil ich alle güter dieſer Stad ſampt allem das ſie geerbeitet / vnd alle Kleinot / vnd alle Schetze der könige Juda / in jrer Feinde hand geben / das ſie die ſelbigen rauben / nemen vnd gen Babel bringen. 6Vnd du Pashur ſolt mit allen deinen Hausgenoſſen / gefangen gehen vnd gen Babel komen / Da ſelbs ſoltu ſterben vnd begraben werden / ſampt allen deinen Freunden / welchen du Lügen predigeſt.

Pashur /

Kompt her von Pas / das heiſſt / breit / vnd Hur / weis.

Magur /

Heiſt furcht. So ver­ke­ret nu Je­re­mi­as dem ſei­nen na­men. Als ſolt er ſa­gen / Du ſolt nicht ſo gros / breit vnd weis her ge­hen / wie dein na­me laut / Son­dern furcht vnd ſchre­cken ſol vmb vnd vmb dich her ſein / das es en­ge vnd ſchwartz gnug vmb dich ſey.

 

 

Jeremias fünfte Klage: Die Laſt des Prophetenamtes

 

HERR / Du haſt mich b vberredt / vnd ich hab mich vberreden laſſen / Du biſt mir zu ſtarck geweſt / vnd haſt gewonnen / Aber ich bin drüber zum Spot worden teglich / vnd jederman verlachet mich. 8Denn ſint ich geredt / geruffen vnd gepredigt habe / von der plage vnd verſtörung / iſt mir des HERRN wort / zum hohn vnd ſpot worden teglich. 9Da dacht ich / Wolan / ich wil ſein nicht mehr gedencken / vnd nicht mehr in ſeinem Namen predigen / Aber es ward in meinem Hertzen / wie ein brennend Fewr in meinen Gebeinen verſchloſſen / das ichs nicht leiden kundte / vnd were ſchier vergangen.

b

(Vberredt)

Das ich ſolch pre­dig­amt ha­be an ge­no­men / vnd ich nicht ge­wuſt / das die Leu­te ſo bö­ſe we­ren / vnd das pre­di­gen ſo viel vnd gro­ſſe fahr hette.

 

10DEnn ich höre / wie mich viel ſchelten / vnd allenthalben ſchrecken / Hui verklagt jn / Wir wollen jn verklagen (ſprechen alle meine Freunde vnd Geſellen) ob wir jn vberforteilen / vnd jm beykomen mügen / vnd vns an jm rechen. 11Aber der HERR iſt bey mir / wie ein ſtarcker Held / Darumb werden meine Verfolger fallen / vnd nicht obliegen / Sondern ſollen ſeer zu ſchanden werden / Darumb / das ſie ſo törlich handeln / Ewig wird die ſchande ſein / der man nicht vergeſſen wird. 12Vnd nu HERR Zebaoth / der du die Gerechten prüfeſt / nieren vnd hertz ſiheſt / Las mich deine rache an jnen ſehen / Denn ich habe dir meine ſache befolhen. 13Singet dem HERRN / rhümet den HERRN / der des Armen leben aus des Boshafftigen hende erretttet.

 

 
[46b | 47a]

 

 

Jeremiá.     C. XX.

XLVII.

 

 

 

Hiob. 3.

 

 

 

 

 

Gen. 19.

VErflucht ſey der tag / darinn ich geboren bin / Der tag müſſe vngeſegenet ſein / darinn mich meine Mutter geboren hat. 15Verflucht ſey der / ſo meinem Vater gute Botſchafft bracht / vnd ſprach / Du haſt einen jungen Son / das er jn frölich machen wolt. 16Derſelbige Man müſſe ſein / wie die Stedte / ſo der HERR vmbgekeret / vnd jn nicht gerewen hat / vnd müſſe des morgens hören ein geſchrey / vnd des mittages ein heulen. 17Das du mich doch nicht getödtet haſt in Mutterleibe / das mein Mutter mein Grab geweſen / vnd jr Leib ewig ſchwanger blieben were. 18Warumb bin ich doch aus Mutterleibe erfur komen / Das ich ſolch jamer vnd hertzenleid ſehen mus / vnd meine tage mit ſchanden zubringen.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gen.
Ge.
Gene.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata: Genesis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Hiob
Iob.
Das Buch Hiob.

Biblia Vulgata: Iob

Das Buch Hiob (Ijob)

Das Buch Ijob

Hiob

Ijob

Hiob

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Jer
20