Der Prophet Jesaja | Kapitel 38

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Jesaja | Kapitel 38
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Jesaja

Kapitel 38

 

Jes 38

 

Der Text in 66 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch des Propheten Jesaja sind derzeit nur 46 von 66 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 38

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXXVIII.

 

 

1 - 39

 

ERSTER TEIL DES BUCHES JESAJA

 

 

 

36,1 - 39,8

 

XIII. ERZÄHLENDES STÜCK:
RETTUNG JERUSALEMS VOR DEN ASSYRERN

 

1

38,1-3

→Hiskias tödliche Krankheit

2

38,4-8

→Hiskias Bewahrung vor dem nahen Tod

3

38,9-20

→Hiskias Dankgebet

4

38,21-22

→Jesaja heilt Hiskia

 

 

 

 

Der Prophet Jeſáia.

 

 
[21a]

 

XXXVIII.

 

 
[21a | 21b]

 

 

Der Prophet    C. XXXVIII.

 

 

 

Hiskias tödliche Krankheit

4. Reg. 20.

2. Par. 32.

ZV der zeit ward Hiskia tod kranck / Vnd

der Prophet Jeſaia der ſon Amoz kam zu jm / vnd ſprach zu jm / ſo ſpricht der HERR / Beſtelle dein haus / Denn du wirſt ſterben vnd nicht lebendig bleiben. 2Da wendet Hiskia ſein angeſicht zur wand / vnd betet zum HERRN / 3vnd ſprach / Gedencke doch HERR / wie ich fur dir gewandelt habe in der warheit mit volkomenem hertzen / vnd habe gethan was dir gefallen hat. Vnd Hiskia weinet ſeer.

 

 

Hiskias Bewahrung vor dem nahen Tod

 

DA geſchach das wort des HERRN zu Jeſaia / vnd ſprach / 5Gehe hin vnd ſage Hiskia / ſo ſpricht der HERR der Gott deines vaters Dauid / Ich habe dein Gebet gehört / vnd deine threnen geſehen. Sihe / Ich wil deinen tagen noch funffzehen jar zulegen / 6vnd wil dich ſampt dieſer Stad erretten von der hand des Königes zu Aſſyrien / Denn ich wil dieſe Stad wol verteidigen.

 

7Vnd habe dir das zum Zeichen von dem HERRn das der HERR ſolchs thun wird was er geredt hat. 8Sihe / Ich wil den ſchatten am Sonnen zeiger Ahas / zehen Linien zu rück zihen / vber welche er gelauffen iſt / Das die ſonne zehen Linien zu rück lauffen ſol am Zeiger / vber welche ſie gelauffen iſt.

 

 

Hiskias Dankgebet

 

DIS iſt die Schrifft Hiskia des königes Juda / da er kranck geweſen / vnd von der Kranckheit geſund worden war.

10ICH ſprach / Nu mus ich zur Helle pforten faren / da mein zeit aus war / Da ich gedacht noch lenger zu leben.

11ICh ſprach / Nu mus ich nicht mehr ſehen den HErrn / Ja den HErrn im lande der Lebendigen / Nu mus ich nicht mehr ſchawen die Menſchen / bey denen / die jre zeit leben.

 

12MEine zeit iſt dahin / vnd von mir auffgereumet / wie eins Hirten hütte / Vnd reiſſe mein Leben ab / wie ein Weber.

ER a ſeuget mich dürre aus / Du machſts mit mir ein ende / den tag vor abend.

13ICh dacht / Möcht ich bis morgen leben / Aber er zubrach mir all mein gebeine / wie ein Lewe / Denn du macheſt es mit mir aus / den tag vor abend.

14ICh winſelt wie ein Kranch vnd Schwalbe / vnd girret wie eine Taube / Meine augen wolten mir b brechen / HErr ich leide not / linder mirs.

OWie wil ich nach reden / das er mir zugeſagt hat / vnd thuts auch / Ich werd mich ſchewen all mein Lebetage fur ſolcher betrübnis meiner Seelen.

16HErr c dauon lebt man / vnd das leben meines Geiſts ſtehet gar in den ſelbigen / Denn due lieſſeſt mich entſchlaffen / vnd machteſt mich leben.

17SIhe / vmb troſt war mir ſeer bange / Du aber haſt dich meiner Seele hertzlich angenomen / das ſie nicht verdörbe / Denn du wirffeſt alle meine Sünde hinder dich zu rück.

18DEnn die Helle lobet dich nicht / So rhümet dich der Tod nicht / Vnd die in die Gruben faren / warten nicht auff deine d Warheit.

19SOndern allein die da eben / loben dich / wie ich jtzt thue / Der Vater wird den Kindern deine warheit kund thun.

20HERR hilff mir / So wollen wir meine Lieder ſingen / ſo lange wir leben / In dem Hauſe des HERRN.

 

 

 

(Weber)

Wie einem We­ber der Fa­den reiſ­ſet / ehe er ſichs ver­ſi­het / mit­ten im werck.

a

(Seuger)

Das ich we­der krafft noch ſafft des Le­bens be­halte / Wie ein Gei­tzi­ger ar­me leu­te aus ſeu­get im Lan­de.

b

(Brechen)

Die ſeer kran­cken ſe­hen vber ſich / als wol­ten jnen die Au­gen bre­chen vnd das Ge­ſicht ver­ge­hen.

c

(Dauon)

Das iſt / von ſol­chen dei­nen wor­ten / da du das Le­ben ver­heiſ­ſeſt / vnd nicht von vn­ſer krafft vnd macht.

 

 

 

d

(Warheit)

Verheiſſung der gna­den vnd Le­bens.

 

 

Jeſaja heilt Hiskia

 

VND Jeſaia hies / man ſolte ein Pflaſter von Feigen nemen / vnd auff ſeine Drus legen / das er geſund würde. 22Hiskia aber ſprach / Welch ein Zeichen iſt das / Das ich hin auff zum Hauſe des HERRN ſol gehen.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Jeſa.
Jeſai.
Jſa.
Iſai.
Eſa.

 

Der Prophet Jeſaja.

Biblia Vulgata: Isaias

Der Prophet Jesaja

Das Buch Jesaja

Jes

Jes

Jes

Is

4. Reg.
4. Re.
2. Buch von den Königen.
Regum iiij.

Biblia Vulgata: Malachim seu Regum, IV Regum

Das zweite Buch der Könige

Das 2. Buch der Könige

2. Kön

2 Kön

2Kon

2.Par.
2. Buch der Chronica.
Paralipomenon ij.

Biblia Vulgata: Verba dierum seu paralipomenon, II Paralipomenon

Das zweite Buch der Chronik

Das 2. Buch der Chronik

2. Chr

2 Chr

2Chr

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

MARGINALTEXT (M)

→16. Sonntag nach Trinitatis

Jes 38,9-20

M

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

Vorrede auf die Propheten

→Vorrede auf die Bücher der Propheten

Luther widmet den Prophetenbüchern eine umfangreiche Vorrede. Sie seien reich an Predigten und Beispielen für christliches Leben und sie Weissagen die Ankunft Christi.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Jes
38