Der Prophet Jesaja | Kapitel 65

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Jesaja | Kapitel 65
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Jesaja

Kapitel 65

 

Jes 65

 

Der Text in 66 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch des Propheten Jesaja sind derzeit nur 46 von 66 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 65

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel LXV.

 

 

56 - 66

 

DRITTER TEIL DES BUCHES JESAJA

 

 

 

65,1 - 66,24

 

XVIII. NACH DEM GERICHT: EIN NEUER HIMMEL UND EINE NEUE ERDE

 

1

65,1-16

→Gottes Urteil über Abtrünnige und Getreue

2

65,17-25

→Der neue Himmel und die neue Erde

 

 

 

 

Der Prophet Jeſáia.

 

 
[33a]

 

LXV.

 

 

XVIII.
NACH DEM GERICHT: EIN NEUER HIMMEL UND EINE NEUE ERDE

 

 

65,1 - 66,24

 

 

Gottes Urteil über Abtrünnige und Getreue

ICH werde geſuch von denen die nicht

nach mir frageten / Ich werde funden von denen die mich nicht ſuchten. Vnd zu den Heiden die meinen Namen nicht anrieffen / ſage ich / Hie bin ich / Hie bin ich. 2Denn ich recke meine Hende aus den gantzen tag / zu einem vngehorſamen Volck / das ſeinen Gedancken nach wandelt auff eim wege der nicht gut iſt. 3Ein Volck das mich entrüſtet / iſt jmer fur meinem Angeſicht / Opffert in den Garten / vnd reuchert auff den a Zigelſteinen / 4wo-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

a

(Zigelſtein)

Auff den Alta­ren die ſie ſelbs mach­ten.

 

 
[33a | 33b]

 

 

Der Prophet    C. LXV.

 

 

net vnter den Grebern / vnd helt ſich in den Hülen / Freſſen ſchweine Fleiſch / vnd haben grewel Suppen in jren töpffen. 5Vnd ſprechen / Bleib daheim vnd rüre mich nicht / denn ich ſol dich heiligen.

SOlche ſollen ein Rauch werden in meinem Zorn / ein Fewr das den gantzen tag brenne. 6Sihe / Es ſtehet fur mir geſchrieben / Ich wil nicht ſchweigen / ſondern bezalen / Ja ich wil ſie in jren Boſam bezalen / 7beide jre miſſethat vnd jrer Veter miſſethat mit einander / ſpricht der HERR / die auff den Bergen gereuchert / vnd Mich auff den Hügeln geſchendet haben / Ich wil jnen zumeſſen jr voriges thun in jren boſam.

 

 

 

 

(Heiligen)

Das iſt / Du Pro­phet darff­eſt mich nicht le­ren hei­lig wer­den / Las mich dich lie­ber hei­ligen / oder le­ren / wie du hei­lig wer­deſt.

 

SO ſpricht der HERR / gleich als wenn man Moſt in einer Drauben findet / vnd ſpricht / Verterbe es nicht / denn es iſt ein Segen drinnen / Alſo wil ich vmb meiner Knechte willen thun / das ich es nicht alles verterbe. 9Sondern wil aus Jacob Samen wachſen laſſen / vnd aus Juda / der meinen Berg beſitze / Denn meine Auserweleten ſollen jn beſitzen / vnd meine Knechte ſollen daſelbſt wonen. 10Vnd Saron ſol ein haus fur die Herde / vnd das tal Achor ſol zum Viehlager werden meinem Volck das mich ſuchet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pro. 1.

→Jeſa. 66.

11ABer jr / die jr den HERRN verlaſſet vnd meines heiligen Berges vergeſſet / vnd richtet dem Gad einen Tiſch / vnd ſchencket vol ein vom Tranckopffer dem Meni / 12Wolan / Ich wil euch zelen zum Schwert / das jr euch alle bücken müſſet zur ſchlacht. Darumb das ich rieff / Vnd jr antwortet nicht / Das ich redet / Vnd jr höret nicht / ſondern thetet was mir vbel gefiel / Vnd erweletet / das mir nicht gefiel.

DARumb ſpricht der HErr HERR alſo / Sihe / meine Knechte ſollen eſſen / Ir Aber ſolt hungern. Sihe meine knechte ſollen trincken / Ir Aber ſolt dürſten / Sihe / meine Knechte ſollen frölich ſein / Ir Aber ſolt zu ſchanden werden. 14Sihe / meine Knechte ſollen fur gutem mut jauchtzen / Ir Aber ſolt fur hertzenleid ſchreien vnd fur jamer heulen. 15Vnd ſolt ewren Namen laſſen meinen Auserweleten zum a Schwur / Vnd der HErr HERR wird dich tödten / Vnd ſeine Knechte mit einem andern Namen nennen / 16Das / welcher ſich ſegen wird auff Erden / der wird ſich in dem rechten Gott ſegenen / Vnd welcher ſchweren wird auff Erden / Der wird bey dem rechten Gott ſchweren / Denn der vorigen Angſt iſt vergeſſen / vnd ſind von meinen Augen verborgen.

 

 

 

Gad. Meni.

Gad wird ein Ab­gott zum Krie­ge ge­weſt ſein / als Mars. Denn Ga­dad heiſſt rü­ſten. Meni heiſſt / zal / Das wird der Kauff­leu­te Gott ge­weſt ſein / als Mer­cu­rius / der mit gelt ze­len vmb­ge­het. Das rü­ret er / da er ſpricht / Ich wil euch ze­len / zum ſchwert. Als ſolt er ſa­gen / Ich wil euch rü­ſtens vnd ze­lens ge­ben.

 

a

(Schwur)

Das iſt / zum Exem­pel ei­nes fluchs.

 

 

Der neue Himmel und die neue Erde

17DEnn ſihe / Ich wil ein newen Himel vnd newe Erde ſchaffen / Das man der Vorigen nicht mehr gedencken wird / noch zu hertzen nemen. 18Sondern ſie werden ſich ewiglich frewen / vnd frölich ſein vber dem / das ich ſchaffe / Denn ſihe / Ich wil Jeruſalem ſchaffen zur wonne / vnd jr Volck zur freude. 19Vnd ich wil frölich ſein vber Jeruſalem / vnd mich frewen vber mein Volck / Vnd ſol nicht mehr drinnen gehort werden die ſtim des weinens noch die ſtim des klagens. 20Es ſollen nicht mehr da ſein Kinder / die jre tage nicht erreichen / oder Alten / die jre jar nicht erfüllen / Sondern die b Knaben von hundert jaren ſollen ſterben / vnd die Sünder von hundert jaren ſollen verflucht ſein.

 

b

Knaben von hun­dert jaren) Hei­ſſen die Got­lo­ſen aus ſol­cher re­de / Wenn du gleich hun­dert Jar le­be­teſt / ſo blie­be­ſtu doch ein Kind. Wenn du hun­dert Jar le­be­teſt / ſo blie­be­ſtu doch ein Bu­be. Das iſt / du wilt ni­mer mehr wei­ſe vnd klug wer­den. Eben daſ­ſel­bi­ge heiſſt auch / Die ta­ge er­rei­chen vnd jar er­fül­len / Das iſt / wei­ſe vnd from wer­den.

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Jeſa. 11.

21SIE werden Heuſer bawen vnd bewonen / Sie werden Weinberge pflantzen / vnd der ſelbigen Früchte eſſen. 22Sie ſollen nicht bawen / Das ein ander bewone / Vnd nicht pflantzen / Das ein ander eſſe / Denn die tage meines Volcks werden ſein / wie die tage eines Bawmes / Vnd das werck jrer hende wird alt werden bey meinen Auserweleten. 23Sie ſollen nicht vmb ſonſt erbeiten / noch vnzeitige Geburt geberen / Denn ſie ſind der Same / der Geſegneten des HERRN / vnd jre Nachkomen mit jnen. 24Vnd ſol geſchehen / Ehe ſie ruffen / wil ich antworten / Wenn ſie noch reden / wil ich hören. 25Wolff vnd Lamb ſollen weiden zu gleich / der Lewe wird ſtro eſſen / wie ein Rind. Vnd die Schlan-

 

 
[33b | 34a]

 

 

Jeẛaia.     C. LXV.

XXXIIII.

 

 

gen ſol erden eſſen / Sie werden nicht ſchaden noch verderben auff meinem gantzen heiligen Berge / ſpricht der HERR.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Jeſa.
Jeſai.
Jſa.
Iſai.
Eſa.

 

Der Prophet Jeſaja.

Biblia Vulgata: Isaias

Der Prophet Jesaja

Das Buch Jesaja

Jes

Jes

Jes

Is

Pro.
Prou.
Prouer.
Die Sprüche Salomo.
Sprüche Salominis.
Prouerbiorum.

Biblia Vulgata: Libri salomonis: Proverbia

Die Sprüche Salomos (Sprichwörter)

Das Buch der Sprichwörter

Das Buch der Sprüche

Spr

Spr

Spr

Rom.
Ro.
Epiſtel S. Paul an die Römer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Romanos

Der Brief des Paulus an die Römer

Römerbrief

Röm

Röm

Rom

2.Pet.
Die Ander Epiſtel S. Peters.

Biblia Vulgata: Epistula Petri II

Der zweite Brief des Petrus

2. Petrusbrief

2. Petr

2 Petr

2Petr

Apo.
Die Offenbarung S. Johannis.

Biblia Vulgata: Apocalypsis

Die Offenbarung des Johannes

Offenbarung des Johannes

Apokalypse

Offb

Offb

Offb

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEM ALTEN TESTAMENT UND PREDIGTTEXT

→Ewigkeitssonntag

Letzter Sonntag des Kirchenjahres

→Jes 65,17-19(20-22)23-25

AT
IV

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

Vorrede auf die Propheten

→Vorrede auf die Bücher der Propheten

Luther widmet den Prophetenbüchern eine umfangreiche Vorrede. Sie seien reich an Predigten und Beispielen für christliches Leben und sie Weissagen die Ankunft Christi.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Jes
65