Der Prophet Jesaja | Kapitel 59

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Jesaja | Kapitel 59
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Jesaja

Kapitel 59

 

Jes 59

 

Der Text in 66 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch des Propheten Jesaja sind derzeit nur 46 von 66 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 59

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel LIX.

 

 

56 - 66

 

DRITTER TEIL DES BUCHES JESAJA

 

 

 

56,1 - 60,22

 

XVI. DIE KÜNFTIGE HERRLICHKEIT ZIONS

 

1

59,1-21

→Gott überwindet die Sünde seines Volkes

 

 

 

 

Der Prophet Jeſáia.

 

 
[30b]

 

LIX.

 

 

XVI.
DIE KÜNFTIGE HERRLICHKEIT ZIONS

 

 

56,1 - 60,22

 

 

Gott überwindet die Sünde ſeines Volkes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Sup. 1.

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 7.

SIhe / des HERRN Hand iſt nicht

kurtz / das er nicht helffen könne / vnd ſeine Ohren ſind nicht dicke worden / das er nicht höre. 2Sondern ewer Vntuget ſcheiden euch vnd ewern Gott von einander / vnd ewer ſunde verbergen das Angeſicht von euch / das jr nicht gehöret werdet. 3Denn ewer Hende ſind mit blut befleckt / vnd ewre Finger mit vntugent / Ewer Lippen reden falſches / ewr Zunge tichtet vnrechts. 4Es iſt niemand der von Gerechtigkeit predige / oder trewlich richte. Man vertrawet auffs eitel / vnd redet nichts tüchtiges / Mit vnglück ſind ſie ſchwanger / vnd geberen mühe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Richte)

Das iſt / le­re / Denn er re­det hie von fal­ſchen giff­ti­gen Le­rern.

 

5SIe brüten Baſiliſken eyer / vnd wircken Spinneweb. Iſſet man von jren

 

 

 
[30b | 31a]

 

 

Jeſáiá.     C. LIX.

XXXI.

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pro. 1.

→Rom. 3.

Eyern / ſo mus man ſterben / Zutrit mans aber / ſo feret ein Otter eraus. 6Ir Spinneweb taug nicht zu Kleidern / vnd jr Gewircke taug nicht zur Decke / Denn jr werck iſt mühe / vnd in jren Henden iſt freuel. 7Ire Füſſe lauffen zum Böſen / vnd ſind ſchnell vnſchüldig Blut zuuergieſſen. Ire gedancken ſind mühe / jr weg iſt eitel verterben vnd ſchaden. 8Sie kennen den weg des Friedes nicht / vnd iſt kein Recht in jren gengen. Sie ſind verkeret auff jren ſtraſſen / Wer drauff gehet / Der hat nimer keinen Friede.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deut. 28.

DARumb iſt das Recht ferne von vns / vnd wir erlangen die Gerechtigkeit nicht. Wir harren auffs Liecht / Sihe / ſo wirds finſter / Auff den ſchein / Sihe / ſo wandeln wir im tunckeln. 10Wir tappen nach der wand / wie die Blinden / vnd tappen als die kein augen haben. Wir ſtoſſen vns im Mittage / als in der demmerunge / Wir ſind im düſtern / wie die Todten. 11Wir brummen alle wie die Beren / vnd echzen wie die Tauben / Denn wir harren auffs Recht / So iſts nicht da / Auffs Heil / So iſts ferne von vns.

 

 

12DEnn vnſer Vbertrettung fur Dir iſt zu viel / vnd vnſer ſunde antworten wider vns. Denn vnſer vbertrettung ſind bey vns / vnd wir fülen vnſer ſunde / 13mit vbertretten vnd liegen wider den HERRN / vnd zu rück keren von vnſerm Gott / vnd mit reden zum freuel vnd vngehorſam / trachten vnd tichten falſche wort aus dem hertzen. 14Darumb iſt auch das Recht zurück gewichen / vnd Gerechtigkeit ferne getreten / Denn die Warheit fellet auff der Gaſſen / vnd Recht kan nicht einher gehen. 15Vnd die Warheit iſt dahin / vnd wer vom böſen weichet / der mus jedermans Raub ſein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Ephe. 6.

→1. Theſſ. 5.

SOlches ſihet der HERR / vnd gefellet jm vbel / das kein Recht iſt. 16Vnd er ſihet / das niemand da iſt / vnd verwundert ſich / das niemand ſie vertrit. Darumb hilfft er jm ſelbs mit ſeinem Arm / vnd ſeine Gerechtigkeit erhelt jn. 17Denn er zeucht Gerechtigkeit an wie ein Pantzer / vnd ſetzt einen Helm des heils auff ſein Heubt / vnd zeucht ſich an zur Rache / vnd kleidet ſich mit Eyuer / wie mit eim Rock / 18Als der ſeinen Widerſachern vergelten / vnd ſeinen Feinden mit grim bezalen wil / Ja die Inſulen wil er bezalen. 19Das der Name des HERRN gefürchtet werde vom Nidergange / vnd ſeine Herrligkeit vom Auffgang der ſonnen / wenn er komen wird / wie ein auffgehalten Strom / den der wind des HERRN treibt.

 

20DEnn denen zu Zion wird ein Erlöſer komen / vnd denen die ſich bekeren von den ſunden in Jacob / ſpricht der HERR.21Vnd ich mache ſolchen Bund mit jnen / ſpricht der HERR / Mein Geiſt der bey dir iſt / vnd meine Wort / die ich in deinen Mund gelegt habe / ſollen von deinem munde nicht weichen / noch von dem munde deines Samens vnd Kinds kind (ſpricht der HERR) von nu an bis in ewigkeit.

 

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Eccl.
Eccle.
Der Prediger Salomo.
Prediger Salomonis.
Eccleſiaſes.

Biblia Vulgata: Libri salomonis: Ecclesiastes

Der Prediger Salomo (Kohelet)

Das Buch Kohelet

Prediger

Ecclesiastes

Prd

Koh

Prd

Rom.
Ro.
Epiſtel S. Paul an die Römer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Romanos

Der Brief des Paulus an die Römer

Römerbrief

Röm

Röm

Rom

Ephe.
Die Epiſtel S. Pauli: An die Epheſer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Ephesios

Der Brief des Paulus an die Epheser

Epheserbrief

Eph

Eph

Eph

1.The.
1.Theſ
1.Theſſ.
Die Erſte Epiſtel S. Pauli: An die Theſſalonicher.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Thessalonicenses I

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher

1. Thessalonicherbrief

1. Thess

1 Thess

1Thess

Sup.

Latein: [vide] supra Kapitelnummer

»[Siehe] [weiter] oben, Kapitelnummer«oder
»[Siehe] oben, [im selben Buch] Kapitelnummer«.

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

Vorrede auf die Propheten

→Vorrede auf die Bücher der Propheten

Luther widmet den Prophetenbüchern eine umfangreiche Vorrede. Sie seien reich an Predigten und Beispielen für christliches Leben und sie Weissagen die Ankunft Christi.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Jes
59